Presseinformation vom 17. August 2023

Deutsche Minigolf-Meisterschaften in Auerbach

Die letzten Vorbereitungen laufen: vom 24. bis 26. August finden in Bensheim-Auerbach die 67. Deutschen Minigolf-Meisterschaften auf System Beton statt. Auf der Anlage des Minigolf-Sport-Clubs (MSC) Bensheim-Auerbach treffen sich über 90 Sportler aus einem Dutzend Landesverbänden. Vom gastgebenden Verein werden Hans-Peter Fritsch, Oliver Isenbiel, Andreas Träger, Jörg Weirich, Harald Buchert, Reinhold Hilß, Horst Jung, Hannes Klee sowie Susanne Parr und Gabriele Faust mit dabei sein.  Neben dem Wettbewerb für Seniorenmannschaften finden in Auerbach auch Einzelwettbewerbe für Damen und Herren sowie in vier verschiedenen Seniorenklassen statt. Die Gastgeber freuen sich über Zuschauer im Kronepark, der Eintritt ist frei. Ausrichter ist der Hessische Bahnengolfsportverband (HBSV) in Zusammenarbeit mit dem MSC Bensheim-Auerbach.



Die Vorrunde startet am 24. August (Donnerstag) um acht Uhr. Das Training hat bereits begonnen. Die Betonanlage im Kronepark ist daher ab Samstag (19.) für Gäste geschlossen. Die Miniaturgolfanlage (Eternit) ist bis zum 23. August für die Allgemeinheit geöffnet. Am 22. schließt dieser Bereich wegen der Eröffnungsfeier allerdings bereits um 16 Uhr. Ab dem 24. wird der äußere Bereich zur Zuschauerzone.

"Nach den Deutschen Meisterschaften auf dem System Beton im Jahr 1997 und den Deutschen Meisterschaften der Senioren in 2013 und 2019 freut sich unser Verein darauf, in diesem Jahr wieder eine Großveranstaltung organisieren zu können", so Vorsitzender Hans-Peter Fritsch. Der MSC ist gespannt, ob es jemandem gelingen wird, den bisherigen Platzrekord von 20 Schlägen in einer Runde aus dem Jahr 1997 zu unterbieten.

Vertreter der Medien sind auf der Anlage herzlich willkommen. Kontakt:
pressewart@msc-bensheim-auerbach.de oder 0176-22783515.

Beste Grüße
MSC Bensheim-Auerbach
-Der Vorstand-


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz