Senioren-EM 2018 in Portel: Tagesberichte

Live-Ergebnisse Strokeplay und Teams: http://henriquesousa.pt/sec/strokeplay/
Live-Ergebnisse Matchplay: http://henriquesousa.pt/sec/matchplay/

Samstag, 11.08. (Matchplay)

18 Uhr:
Alice Kobisch unterliegt Linda Lundberg 3-7 und Sandra v.d. Knesebeck setzt sich im deutschen Match gegen Sabine Hammerschmidt mit 5-0 durch.

Spannender als bei den Senioren geht wohl es nicht mehr! Das Finale ging ins Stechen: 4:4 stand es nach 18 Bahnen. Auch der Salto brachte keine Entscheidung. Der Mittelhügel ebenfalls nicht... und so ging es dann einige Bahnen weiter. Am Schrägkreis endete das Match durch ein Ass von Roman Kobisch. Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner!!




Eine großartige Senioren-EM wird heute Abend ihren würdigen Abschluss finden. Deutschland liegt im Medaillenspiegel vorne: 3x Gold, 3x Silber und 2x Bronze! Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch an alle TeilnehmerInnen und BetreuerInnen.

16.05 Uhr:
Markus Janßen und Roman Kobisch stehen im Matchplay-Finale! Beide konnten sich in ihren Halbfinals deutlich durchsetzen. Freuen wir uns auf ein spannendes Match.

Sabine Hammerschmidt unterliegt Linda Lundberg denkbar knapp und spielt im kleinen Finale gegen Sandra v.d. Knesebeck. Im Spiel um Gold sehen wir die Neuauflage des gestrigen Duells zwischen Alice Kobisch und Linda Lundberg.

Ergebnisse Halbfinale:
Markus Janßen - Harald Exl (AUT) 5-2
Roman Kobisch - Mikael Karlson (SWE) 7-2

Sabine Hammerschmidt - Linda Lundberg (SWE) 4-5
Alice Kobisch - Sandra v.d. Knesebeck 5-2




14.20 Uhr:
Drei Seniorinnen und zwei Senioren in den Halbfinals! Das wird was. Go Germany!

Ergebnisse Viertelfinale:

Robert Kullick - Markus Janßen 2-4
Roman Kobisch - Magnus Westerberg (SWE) 6-4

Nicole Warnecke - Linda Lundberg (SWE) 1-4
Sabine Hammerschmidt - Eva Reilander (AUT) 7-4
Sandra v.d. Knesebeck - Bernice Thors (SWE) 8-0
Alice Kobisch - Katrin Nydegger (SUI) 5-3



Für Robert Kullick ist im Viertelfinale Schluss

12.35 Uhr:
Alle vier deutschen Seniorinnen stehen im Viertelfinale!  In keinem ihrer Achtelfinal-Matches wurde es knapp. Der Matchplay-Baum ist außerdem sehr vorteilhaft: Es gibt kein deutsches Duell.

Bei den Senioren stehen drei im Viertelfinale. Robert trifft auf Markus und Roman bekommt es mit Magnus Westerberg zu tun. Viel Erfolg!


Ergebnisse Achtelfinale:
Robert Kullick - Curd Jurgens (AUT) 5-4
Markus Janßen - Adriano Steiner (AUT) 5-4
Tim Clasen - Harald Exl (AUT) 3-6
Robert Hahn - Magnus Westerberg (SWE) 2-4
Dirk Otten - Roman Kobisch 3-4 n.St.

Nicole Warnecke - Tuula Morck (FIN) 7-1
Sabine Hammerschmidt - Carina Smeds (FIN) 5-1
Sandra v.d. Knesebeck - Anna Rotzer (SUI) 6-2
Alice Kobisch - Katrin Nydegger (AUT)
7-3



10.35 Uhr

Die Spannung ist für den Abschlusstag nochmal gestiegen. Heute hat(te) jeder die Chance, Edelmetall mit nach Hause zu nehmen, denn der
Matchplay-Modus ist immer für Überraschung(en) gut.

Unser Team hat einen sehr starken Start hingelegt: Sechs Spieler haben die zweite Runde erreicht:

Robert Kullick - Reinhard Schuster (AUT) 6-1
Markus Janßen - Morgan Munter (SWE) 6-3
Tim Clasen - Marko Nuotio (FIN) 4-2
Michael Neuland - Mikael Karlson (SWE) 3-6
Robert Hahn - Remo Arnold (SUI) 3-1
Dirk Otten - Anton Wechselberger (AUT) 5-2
Roman Kobisch - Ewald Locher (SUI) 8-0

Nur Michael Neuland ist nicht mehr dabei. Die Seniorinnen beginnen jetzt auch ihren Wettkampf.





Freitag, 10.08. (Einzel Strokeplay):

18.25 Uhr:
Bilder der Siegerehrungen


Linda Lundberg, Alice Kobisch, Sandra v.d. Knesebeck


Stefan Viberg, Fredrik Wallin, Josef Vozar

Morgen geht es mit dem Matchplay weiter. Alle deutschen Spielerinnen und Spieler sind qualifiziert.


18 Uhr:
Lange Zeit schien die Medaille für Roman Kobisch sicher zu sein, aber am Ende reichte es doch nur zum undankbaren vierten Platz (342). Toller Kampf Roman! Tim Clasen wird Sechster (346), Robert Hahn Siebter (348) und Markus Janßen Zehnter (352). Der Schwede Fredrik Walling (338) gewinnt vor seinem Landsmann Stefan Viberg (340), der sich im Stechen gegen Josef Vozar (CZE) durchsetzt.

17.05 Uhr:
Alice gewinnt mit zwei Schlägen vor der Schwedin Lundberg. Sandra v.d. Knesebeck holt Bronze. Herzlichen Glückwunsch!



13.55 Uhr:
Roman Kobisch rangiert vor den letzten 36 Bahnen nur einen Schlag hinter dem führenden Schweden Wallin (281-282). Tim Clasen 287) ist Vierter und hat auch noch Chancen auf Edelmetall. Markus Janßen (293) und Robert Hahn (295) sind wohl etwas zu weit weg.

13.15 Uhr:
Vor der Final-Doppelrunde liegt Alice Kobisch auf dem zweiten Platz (294), zwei Schläge hinter der Schwedin Linda Lundberg. Sandra v.d. Knesebeck ist Dritte (305), Sabine Hammerschmidt Vierte (314) und Nicole Warnecke Achte (332).



10 Uhr:

Die Spielerinnen und Spieler sind im Massenstart in das Strokeplay-Finale gegangen. Die großen deutschen Medaillenhoffnungen sind aktuell Roman Kobisch (1., 225) und Tim Clasen (4., 227). Robert Hahn und Markus Janßen auf Rang neun (237) haben noch eine geringe Chance auf Edelmetall. Dirk Otten ist 18. (245), Robert Kullick 21. (248) und Michael Neuland kämpft als 30. (256) um die Teilnahme am Matchplay.


Bei den Seniorinnen geht der Titel nur über Alice Kobisch und die Schwedin Linda Lundberg (beide 1., 234). Sandra von dem Knesebeck ist Dritte (245) und Sabine Hammerschmidt Vierte (254). Nicole Warneckes folgt auf Platz neun  (270). Gut Schlag!


Einspielzeit



Donnerstag, 09.08. (Team-Finale):


18.15 Uhr
Sie konnten es noch einmal spannend machen, aber es hat nicht gereicht: Deutschland ist Vize-Europameister! Mit 1429 Schlägen platzieren sie sich hinter dem Favoriten Schweden (1396) und vor Tschechien (1468). Herzlichen Glückwunsch.





Morgen geht es weiter mit den Einzel-Entscheidungen im Strokeplay.


17.45 Uhr:
Sie haben nichts mehr anbrennen lassen: Deutschlands Seniorinnen sind Europameisterinnen! Mit 752 Schlägen sind es schlussendlich sechs vor den Schwedinnen. Österreich wird Dritter (825). Herzlichen Glückwunsch!

17.30 Uhr
Die Entscheidungen stehen kurz bevor. Die Senioren können das erhoffte "Wunder" leider nicht realisieren. Auf zehn Schläge waren sie vor der abschließenden Filzrunde herangekommen, aber zwei schwächere Runden der Startspieler ließen den Traum zerplatzen. Silber ist jedoch sicher.

Die Seniorinnen konnten sich absetzen und stehen wenige Bahnen vor dem großen Triumph.


16 Uhr:
Die Seniorinnen gehen mit sechs Schlägen Vorsprung in die letzten 18 Bahnen. Können die Schwedinnen es noch einmal spannend machen?

Spannend geworden ist es wieder bei den Senioren: Neun Schläge haben sie in der Miniaturgolfrunde gutgemacht, nun verbleiben noch zehn, um mit den Schweden gleichzuziehen. Ist das auf Filz möglich?



14 Uhr:
Es ist ein packender Zweikampf bei den Seniorinnen zwischen Team Germany und Schweden. Nicole Warnecke wurde nach einem unglücklichen Start des zweiten Tages bereits nach Bahn 5 ausgewechselt. Sabine Hammerschmidt spielt seitdem im Team. Ein starker 66er-Durchgang auf Miniaturgolf hat unsere Vier nach einer schwächeren Filzrunde wieder in Front gebracht: Es steht 561 zu 566. Eine Doppelrunde steht noch aus.



Die Senioren lassen ihrer starken Miniaturgolfrunde jetzt augenscheinlich eine ebensolche auf Filz folgen. Nach dem vierten Spieler sind es nur noch 16 Schläge Rückstand auf die Skandinavier!


11 Uhr:

Heute Abend werden die Mannschafts-Medaillen vergeben: Zur Halbzeit nach vier Durchgängen scheint bei den Senioren - wie erwartet - die Goldfrage bereits geklärt: Schweden führte mit 700 Schlägen deutlich vor Deutschland mit 731., das sich seinerseits gegen Österreich (740) und Tschechien (748) zur Wehr setzen muss. Die anderen vier Teams sind bereits abgeschlagen.
Michael Neuland wurde zu Beginn des zweiten Tages durch Robert Kullick ersetzt.



Bei den Seniorinnen sieht es besser aus: Deutschland führt knapp mit 376 Schlägen vor Schweden (378). Die Drittplatzierten Schweizerinnen werden nicht nicht mehr in den Zweikampf um Gold eingreifen können (414).

Nach vier Durchgängen ist der Tag beendet.

5 Uhr:
5.05 Uhr in Portugal, der erste Hahn kräht schon. In einer Stunde ist Abfahrt zum zweiten Wettkampftag. Was wird er bringen? Werden die Damen den Vorsprung halten? Und was geht bei den Herren noch?

Es gibt keine Fragen und Zweifel. Es wird nochmal alles gegeben und das Team ist voll motiviert!



Tobias Heintze
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV



» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz