3. Bundesliga Nord und Süd

Nord:

3. Bundeliga Nord, Staffel 1
:

Leider liegt uns kein Bericht vom Spieltag vor.

4. Spieltag, 26.05.2019 - Halver:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Castrop 554 27,70 8
2 SSC Halver 558
27,90
6
3 BGV Bergisch Land
571 28,55 4
4
MSC Bad Godesberg
577 28,85 2
5 VfM Bottrop
600 30,00 0


3. Bundeliga Nord, Staffel 2: Zahlen, Zahlen, nix als Zahlen.

von Marcus Fischer

Heute möchte ich mal mit ein paar Zahlen des 3. Punktspiels, der 3. Bundesliga, Staffel 2 aufwarten.
5 Mannschaften mit insgesamt 32 Spielern trafen sich heute bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad auf der 18 – Loch - Anlage in 34246 Vellmar zum 3. Punktspiel.
Nach der 1. Runde führte der Favorit aus Göttingen mit 109 Schlägen vor den anderen Teams. Im zweiten Durchgang schafften dann die Hausherren einen galaktischen 104er Mannschaftsdurchgang und übernahmen die Tabellenspitze. In der 3. Runde, von dem megawarmen Temperaturen überrascht, nahmen sich die Teams eine Auszeit und spielten Mannschaftrunden zwischen 113 und 136. Der letzte Durchgang sollte kaum besser werden. Hier gelang dem Team aus Bremen eine 118 und die Hausherren „loosten“ mit 122 rum. Insgesamt geht es durchaus viel besser, was die ersten zwei Durchgänge gezeigt haben. Am Ende des Tages konnte der MGC Kassel mit einem Schnitt von 22,6 die volle Punktzahl einfahren. Zweiter wurde der MGC Göttingen mit einem Schnitt von 22,85 gefolgt von Künsebeck mit 23,1er Schnitt. Bremen erspielte sich noch einen grünen Schnitt von 24,0 und Hannover war mit 25,15er Schnitt am Ende Tages auf Platz 5 der Tabelle zu finden.

Mannschaftsfoto des Tagessiegers: 1. MGC Kassel 1964


Über alle Wertungsrunden aller Spieler schafften heute die Teams einen Schnitt von 24,52 auf der Anlage in Vellmar. Die Bodenwelle war mit 1,656 Schlägen die schlechteste Bahn auf der Anlage. (Wie nicht anders zu erwarten war!!!) Direkt örtlich davor liegt das Netz, welches heute ganz klar mit 1,083er Schnitt das Punktspiel gewonnen hat.

Hier noch zum Abschluss die Teams mit der Anzahl gewonnener Bahnen:
MGC Kassel: 6
MGC Göttingen: 7
Tigers Künsebeck: 5
BGC Bremen: 4
BGC Hannover: 1

Soweit die Zahlen des letzten Wochenendes. Die Angaben sind natürlich wie immer ohne Gewähr. (Peng, Peng)


3. Spieltag, 26.05.2019 - Vellmar:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MGC Kassel 1964
452 22,60 8
2
1. MGC 1970 Göttingen II
457 22,85
6
3 MC Tigers Künsebeck
462 23,10 4
4 BGC Bremen
480 24,00 2
5 BGC Hannover
503 25,15 0



3. Bundeliga Nord, Staffel 3:

Leider liegt uns kein Bericht vom Spieltag vor.

3. Spieltag, 26.05.2019 - Kiel:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC Olympia Kiel II
239  23,90 6
2 Reinickendorfer MGC  246  24,60 4
3 MGC Karlshagen
254  25,40 2
4 MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg 255  25,50 0


Süd:

3. Bundesliga Süd, Staffel 1:

Leider liegt uns kein Bericht vom Spieltag vor.

3. Spieltag, 26.05.2019 - Traben-Trarbach:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC Traben-Trarbach
576 28,80 8
2 MSV Bad Kreuznach
581
29,05
6
3 1. MGC Ludwigshafen II 582
29,10 4
4 KC Homburg-Saar II
598 29,90 2
5 MGC Millenium Lorsch
626 31,30 0


4. Spieltag der 3. Bundesliga Süd, Staffel 2:
von Stefan Mittelhammer

Das vierte Aufeinandertreffen der Saison führte die Liga auf die Betonanlage ins sonnige Weinheim. Oben wie unten in der Tabelle war vor dem Spieltag Spannung geboten. Die Bad Homburger starteten mit 21, die Pfungstädter mit 19 Punkten und die Hessen der Liga kämpften somit um den Aufstiegsplatz. Schriesheim mit 10 Punkten führte die badische Fraktion an, die um den Ligaverbleib kämpft. Tuttlingen mit 6 Punkten und Weinheim mit 4 Punkten komplettierten das Feld. Für Weinheim war das Heimspiel bereits der letzte Strohhalm den es zu greifen galt, der Saisonabschluss wird beim direkten Konkurrenten in Tuttlingen stattfinden.

Angeführt von Eric Huber der als erster Spieler von Bad Homburg direkt eine blaue Runde (24) rausknallte, setzte sich das Team des BGSV mit einer 136 Teamrunde an die Spitze. Die Schriesheimer belegten nach einer Runde mit 138 Schlägen den zweiten Platz. Es folgten Weinheim mit 142, Tuttlingen mit 143 und Pfungstadt mit 145 Schlägen.

Manfred Pester vom TSV Pfungstadt


In Runde zwei zeigten die Pfungstädter mit einer 133er Teamrunde was sie drauf haben. Nach zwei Runden trennten die ersten vier Mannschaften nur 5 Schläge. Bad Homburg 276, Weinheim 277, Pfungstadt 278 und Schriesheim 281 Schläge. Die Tuttlinger, geschwächt durch einen krankheitsbedingten Ausfall und somit nur mit einem Streicher, fielen mit 301 Schlägen zurück.

In Runde drei waren die Homburger mit 134 Schlägen (gesamt 410) wieder in der Spur und setzen sich etwas von den Verfolgern ab. Da blieb es weiterhin spannend, Weinheim 144 (421), Pfungstadt 143 (421),  Schriesheim 144 (425) und Tuttlingen 152 (453).

Mit einer weiteren 134er Teamrunde holte sich Bad Homburg den Tagessieg mit 544 Schlägen, ein Mannschaftsschnitt von 27,2 auf einer für die Jungs neuen Anlage, ein verdienter Sieg. Mit sechs Punkten Vorsprung vor dem letzten Spieltag gehen sie nun als Favorit auf den Titel ins Saisonfinale. Dass man die Pfungstädter nicht abschreiben sollte, zeigten sie mit einer starken 136 (557) in der letzten Runde, in der sie aber noch denkbar knapp vom Heimteam 133 (554)  abgefangen wurden. Die Basis hierfür legte der fulminant aufspielenden Reinholdinho mit 23 Schlägen (beste Runde des Tages) zum Abschluss und dem besten Tagesergebnis von 98 Schlägen (24,5 Schnitt / Bahnrekord aus vier Runden). Vierter wurde Schriesheim (574) und tapfer kämpfende Tuttlinger brachten zum Ende mit 140 Schlägen ihre beste Mannschaftsrunde, konnten aber nicht mehr in die Punkteränge vorstoßen.


Der Pfungstädter Axel Eric Timm


Vorne ist es somit zum Saisonfinale immer noch eng bei den Hessen, mit einem leichten Vorteil für den BGSV (29 Punkte) vor den Pfungstädtern (23 ). Hinten konnte Weinheim (10) durch das Heimspiel etwas Luft schnappen, aber es bleibt ein heißer Abstiegskampf für die badischen Vereine. Die besten Karten haben die Schriesheimer mit 12 Punkten. Tuttlingen (6) sollte auf der schwierigen Heimanlage nicht unterschätzt werden, es kann sich noch alles drehen.


4. Spieltag, 26.05.2019 - Weinheim:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Bad Homburg
544 27,20 8
2 1. MC Weinheim
554 27,70
6
3 TSV Pfungstadt 557 27,90 4
4 MC Schriesheim II
574 28,70 2
5 MGC Tuttlingen
593 29,60 0


3. Bundesliga Süd, Staffel 3:

Leider liegt uns kein Bericht vom Spieltag vor.

3. Spieltag, 26.05.2019 - Süßen:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MGC Süßen
458 22,90 6
2 TG Höchberg
459 22,95
4
3 ASV Pegnitz 496 24,80 2
4 BGC Heilbronn II
509 25,45 0



» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz