1. Bundesliga: KC Homburg sorgt für Überraschungssieg im Süden!

1. Bundesliga Süd: KC Homburg trotzt dem Führungsduo, SpG Oberkochen/Hilzingen ärgert Mainzer Damen erneut.

In Nierstein fand am 05.05.2019 der 3. Bundesligaspieltag der Südstaffel statt. Die Filzgolfanlage war den Akteuren im Vorfeld weitestgehend unbekannt, doch bereits zu Beginn des Trainings wurde klar, dass die Anlage auf der einen Seite zwar viele „Stolpersteine“ bietet, auf der anderen Seite jedoch alle Bahnen assbar sind. Dementsprechend wurden große Differenzen bei den Ergebnissen erwartet, die dann auch tatsächlich eintraten. Zwischen 25 Schlägen (Dennis Kapke, Danny Hense, Magnus Pester, Markus Janßen und Silvio Krauss) und 41 Schlägen (Selina Krauss) lagen die Ergebnisse. Das beste Einzelresultat über 4 Runden lieferten Gerrit Britz (KC Homburg) und Achim Braungart Zink (SG Arheilgen ) mit 116 Schlägen.

Pascal Gillen vom KC Homburg

Mannschaftlich am besten spielte der KC Homburg mit 743 Schlägen. Auch in der Summe der Einzelrunden schaffte es der KC Homburg ausreichend Punkte für den überraschenden Spieltagsieg zu sammeln (8, 2, 2, 8 = 20 Punkte). Der MGC Mainz kam auf die gleiche Punktzahl, musste sich aber wg. der schlechteren Schlagzahl (754)  den Saarländern geschlagen geben. Das lag vor allem daran, dass der MGC putter Künzell mit einen starken Finish von Christoph Wess (28) und Magnus Pester (25) dem Deutschen Meister von 2017 noch 2 Punkte „klaute“.
Besser als die Mainzer spielte die SG Arheilgen, mit 744 Schlägen nur einen Schlag schlechter als der KC Homburg, jedoch bedeutete die schlechtere Schlussrunde der Hessen (192 Schläge) nur eine Punkteteilung mit Mainz II auf Platz 5. Dieser eine Punkt reichte in Summe nur für 19 Punkte und damit Rang 3 in der Spieltagstabelle. Nachdem die Darmstädter mit 3 souveränen Runden vorne lagen, würfelte die letzte Runde das Feld damit noch einmal durcheinander und sorgte für den überraschenden Sieg der Homburger, die damit im Gesamtklassement Rang 3 übernehmen und damit (Stand jetzt) die Qualifikation für die DM in der Taschen hätten.

3. Spieltag, 05.05.2019 - Nierstein:
Pl. Verein Rd1 Pkt Rd2 Pkt Rd3 Pkt Rd4 Pkt Ges. Ø Pkt
1 KC Homburg-Saar 182 8 194 2 191 2 176 8 743 30,96 20
2 1. MGC Mainz I 199 4 191 6 180 6 184 4 754 31,42 20
3 SG Arheilgen 184 6 182 8 186 4 192 1 744 31,00 19
4 MGC putter Künzell 206 2 193 4 194 0 181 6 774 32,25 12
5 1. MGC Mainz II 209 0 201 0 176 8 192 1 778 32,42 9


Bei den Damen spielten beide Teams auf gleichem Niveau. Nachdem die ersten beiden Runden an die Mainzer Damen gingen, konnte die Spielgemeinschaft Oberkochen/Hilzingen in den Runden 3 und 4 zurückschlagen, sodass die Spieltagwertung punktemäßig auf eine Unentschieden hinauslief. Doch die Spielgemeinschaft gewann vor allem die 3. Runde deutlich und konnte damit einen 4-Schläge-Vorsprung ins Ziel retten. Die Mainzer Damen liegen damit in der Gesamttabelle weiterhin vorne, obwohl die SpG Oberkochen/Hilzingen bereits 2 der 3 gespielten Spieltage gewonnen hat. Das beste Ergebnis bei den Damen spielte Stefanie Blendermann mit 125 Schlägen.

Sarah Schumacher von der SpG Oberkochen/Hilzingen


3. Spieltag, 05.05.2019 - Nierstein:
Pl. Verein Rd1 Pkt Rd2 Pkt Rd3 Pkt Rd4 Pkt Ges. Ø Pkt
1 SpG Oberkochen/Hilzingen 109 0 101 0 96 2 98 2 404 33,67 4
2 1. MGC Mainz 106 2 100 2 103 0 99 0 408 34,00 4


Der letzte Spieltag findet am 26.05.2019 in Niederstetten (Filzgolf) statt.

1. Bundesliga Nord: Hardenberg nicht zu stoppen, Göttinger Damen verpassen Sieg.

In der Nordstaffel zeigte sich bei den Herrenmannschaften das gewohnte Bild. Der BGS Hardenberg gewann den Spieltag auf der Miniaturgolfanlage im FunPark Eickel mit 20 Punkten knapp vor dem MGC Dormagen-Brechten (18 Punkte). Dabei konnten die Herrenteams am Ende nur drei Runden spielen, da immer wieder Regenschauer Grund für Unterbrechungen waren. Am besten verkrafteten dies die Niederberger, die mit Ergebnissen zwischen 64 und 74 Schlägen am konstantesten spielten und damit auch das beste Ergebnis nach Schlagzahl auf das Tableau brachten. Der MGC Göttingen belegte an diesem Spieltag Rang 3, weil die Niedersachsen auch sehr konstant spielten (69 bis 75 Schläge). Mehr war jedoch nicht drin, denn das Topresultat für bessere Mannschaftsrunden fehlte am Ende.

Der Niendorfer MC beim Training. Foto: Niendorfer MC


Der Niendorfer MC musste sich an diesem Spieltag mit Rang 4 begnügen. Eine 85 von Youri Bottenberg konnte auch durch das Bestresultat von Martin Stöckle (63) nicht kompensiert werden und so konnten die Hamburger lediglich 7 Punkte für die Qualifikation zur DM sammeln. Mit 2 Ehrenpunkte beendete der MGC Dormagen-Brechten II den Spieltag.

3. Spieltag, 05.05.2019 - Herne:
Pl. Verein Rd1 Pkt Rd2 Pkt Rd3 Pkt Rd4 Pkt Ges. Ø Pkt
1 BGS Hardenberg-Pötter 134 8 137 6 142 6     413 22,94 20
2 MGC Dormagen-Brechten I 143 2 136 8 141 8     420 23,33 18
3 1. MGC Göttingen 140 6 138 3 144 4     422 23,44 13
4 Niendorfer MC 141 4 138 3 150 0     429 23,83 7
5 MGC Dormagen-Brechten II 152 0 143 0 148 2     443 24,61 2


Bei den Damenmannschaften gab es den gewohnten Zweikampf um die Spitze und ebenfalls den gewohnten Zweikampf um die rote Laterne. Der BGC Hannover sicherte sich gegen die SpG Büttgen/Uerdingen in Runde 3 die 2 Ehrenpunkte, blieb in den anderen 3 Runden aber punktlos. Büttgen/Uerdingen konnte in Runde 1 und in Runde 4 sogar die „Großen“ ärgern und kam jeweils zu einer Punkteteilung, einmal mit Göttingen und einmal mit Dormagen-Brechten. Mit 8 Punkten beendete die Spielgemeinschaft so den Spieltag auf Rang 3.
An der Spitze sammelten die beiden Top-Teams der Liga fleißig Punkte. Vanessa Peuker (MGC Dormagen-Brechten) spielte erneut das Topresultat (89 Schläge) und führte ihr Team damit auf 19 Punkte und die beste Schlagzahl von 296 Schlägen. Das waren genau 3 Schläge weniger, als der MGC Göttingen auf das Tableau brachte und genau diese Schläge waren am Ende entscheidend. Denn die Göttinger Damen sammelten ebenfalls 19 Punkte für die Habenseite.
Nach nun zwei durchwachsenen Spieltagen zeigte der MGC Dormagen-Brechten diesmal, dass er konkurrenzfähig ist, gewann den Spieltag und dürfte sich für das Saisonfinale am 26.05.2019 in Hamburg viel vorgenommen haben, um Richtung DM nochmal ein Ausrufezeichen zu setzen.

3. Spieltag, 05.05.2019 - Herne:
Pl. Verein Rd1 Pkt Rd2 Pkt Rd3 Pkt Rd4 Pkt Ges. Ø Pkt
1 MGC Dormagen-Brechten 74 6 76 6 71 4 75 3 296 24,67 19
2 1. MGC Göttingen 84 3 79 4 68 6 68 6 299 24,92 19
3 SpG Büttgen/Uerdingen 84 3 80 2 85 0 75 3 324 27,00 8
4 1. BGC Hannover 85 0 87 0 81 2 85 0 338 28,17 2

 
» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz