WM 2017: Tagesberichte

Live-Ergebnisse Team + Strokeplay:
http://www.psvsteyr.at/MINIGOLF/2017-09-15_WC2017Zaton-Croatia/result.htm

Live-Ergebnisse Matchplay:
http://www.psvsteyr.at/MINIGOLF/2017-09-22_WC2017_Matchplay/result.htm

Samstag, 23.9. (Matchplay)

17.07 Uhr:
Und Melanie schafft es auch! BRONZE für die Deutsche nach dem Sieg im Stechen gegen Karin Olsson! Das ist ein versöhnlicher Abschluss nach dem verlorenen Halbfinale.

Das macht sechs Medaillen für die deutsche Equipe: dreimal Gold und dreimal Bronze! Eine großartige Leistung!

Matchplay-Weltmeister sind Eva Molnarova und Fredrik Persson.

Der Abschlussbericht und weitere Fotos folgen morgen. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!


17.05 Uhr:
BRONZE für Walter! Er fügt seiner langen Liste von internationalen Medaillen eine weitere hinzu. 5-3 steht es am Ende. Herzlichen Glückwunsch!

15.35 Uhr:

Die Spannung im Zaton Holiday Resort ist deutlich spürbar. Hier geht es um die letzten beiden WM-Titel. Wir haben unglaublich spannende Halbfinal-Matches erlebt. Im Falle von Melanie leider mit dem "falschen" Ausgang: Sie unterliegt Eva Molnarova denkbar knapp im Stechen und spielt gleich um die Bronzemedaille.

Und auch Walter hat es nicht geschafft. Ebenfalls im Stechen unterliegt er Ondrej Skaloud und spielt gleich gegen die österreichische Legende Christian Gobetz, der trotz eines zwischenzeitlich deutlichen Vorsprungs schlussendlich Fredrik Persson den Vortritt lassen musste.

Zwei Medaillen sind noch drin!





Fotos: WMF

13.22 Uhr:
Walter und Melanie stehen im Halbfinale
Für Jasmin war gegen Maja Wicki leider das Ende der Fahnenstange erreicht. Im spannenden deutschen Duell zwischen Nicole und Melanie hat die Stokeplay-Weltmeisterin die Nase vorn: Melanie setzte sich im Stechen durch und trifft nun auf Eva Molnarova (CZE).


Melanie Hammerschmidt (Foto: WMF)

Walter spielt nach dem Sieg gegen Sebastian Ekängen in der Vorschlussrunde gegen Ondrej Skaloud (CZE), der sich seinerseits gegen Landsmann Karel Molnar durchsetzen konnte. Der Matchplay-Weltmeister von 2011 in Stockholm ist auf dem besten Wege seinen Coup zu wiederholen. Er kann heute seine starke Leistung von den Vortagen bestätigen.


Walter Erlbruch (Foto: WMF)

11.15 Uhr: Vier Deutsche in den Viertelfinals
Walter Erlbruch ist der einzige verbleibende deutsche Herr im Wettbewerb. Er besiegt Dan Trulsson und trifft im Viertelfinale auf Sebastian Ekängen (SWE). Für Marcel Noack hingegen war gegen Fredrik Persson nichts zu holen.

Bei den Damen ist die Situation erfolgversprechender. Melanie Hammerschmidt ließ Yana Lazareva nicht den Hauch einer Chance, Jasmin Ehm besiegte Katerina Tietzerova und Nicole Birkelbach schlug Alena Dolezelova. Nur Vanessa Peuker musste die Segel streichen.

Melanie trifft nun im Viertelfinale auf Nicole, während Jasmin gegen Maja Wicki (SUI) antreten wird.


Hier sind die Bilder der gestrigen Medaillenzeremonie für die Strokeplay-Wertung:


Fredrik Persson, Alexander Dahlstedt, Marcel Noack (Foto: WMF)


Karin Olsson, Melanie Hammerschmidt, Eva Molnarova (Foto: WMF)

9.35 Uhr:
Titelverteidiger bereits ausgeschieden!
Heute stehen beim letzten Tag der Weltmeisterschaften in Kroatien die Matchplay-Entscheidungen an. Die Runde der besten 32 Herren ist bereits beendet und es haben leider nur 2 der 7 deutschen Teilnehmer in die nächste Runde geschafft. Walter Erlbruch und Marcel Noack sind die verbleibenden deutschen Medaillenhoffnungen. Titelverteidiger Sebastian Piekorz verlor sein Duell gegen den Schweizer Reto Sommer mit 2:5. In der kommenden Runde greifen nun auch die Damen in den Wettbewerb ein


Freitag, 22.9. (Strokeplay)

19 Uhr:
BRONZE für Marcel! Er setzt sich im 3er-Stechen gegen Dennis, der Vierter wird, und Reto Sommer durch. Titel und Vize gehen nach Schweden: Alexander Dahlstedt ist der neue Weltmeister! Fredrik Perssons 20 (Filz-Weltrekord) in der letzten Runde katapultiert ihn noch auf Silber.

Walter und Alex beenden den Wettkampf auf sehr guten sechsten und zehnten Plätzen. Auch bei den Herren durften wir eine großartige Team-Leistung erleben. Herzlichen Glückwunsch!


Marcel Noack (Foto:WMF)


Alexander Dahlstedt (Foto: WMF)

17.50 Uhr:
GOLD FÜR MELANIE!!! In einem packenden Zweikampf setzt sie sich mit einem Schlag gegen Karin Olsson durch. Bronze geht an die Tschechin Molnarova. Nicole wird Vierte, Vanessa Fünfte und Jasmin Achte für eine starke Team-Leistung. Herzlichen Glückwunsch!


Foto: WMF

16.50 Uhr:
13 Bahnen vor Schluss liegt Melanie in Führung - Gold ist greifbar! Der Bronzekampf ist wieder vollkommen offen.

Herren nach der ersten Finalrunde:
1. Reto Sommer SUI - 206
2. Alexander Dahlstedt SWE - 211
3. Marcel Noack - 212
4. Dennis Kapke - 213
5. Igor Pantelimonov RUS - 217
6. Walter Erlbruch - 218




16.05 Uhr:
Die Damen haben jetzt noch 18 Filzbahnen vor sich. Melanie liegt einen Schlag hinter Karin Olsson (222-223) zurück. Die Österreicherin Lara Jehle (231) hat eine schwache 27 gespielt und die drei anderen deutschen Damen wieder herankommen lassen (Jasmin und Nicole 233, Vanessa 234). Zwei Medaillen sind möglich!



14.10 Uhr:
Nun sind auch die Herren durch. Erfreulich ist, dass wir alle unsere SpielerInnen morgen im Matchplay wiedersehen werden. Für das Strokeplay-Finale haben sich Sascha (19.), Sebastian Heine (20.) und Sebastian Piekorz (32.) allerdings nicht qualifizieren können. Für Alex (15.) hat es ganz knapp noch gereicht.

1. Reto Sommer SUI - 186
2. Alexander Dahlstedt SWE - 190
3. Marcel Noack - 192
4. Dennis Kapke - 193
5. Walter Erlbruch - 196
6. Zdenek Majkus CZE, Ivan Macho CZE und Christian Gobetz AUT - 197

Werden die drei den starken Reto noch angreifen können? 36 Bahnen haben sie noch Zeit....



13.25 Uhr:
Die Damen-Zwischenrunde ist beendet und alle deutschen Spielerinnen haben das Finale erreicht! Melanie liegt an der Spitze.

1. Melanie Hammerschmidt und Karin Olsson SWE - 200
3. Lara Jehle AUT - 204
4. Eva Molnarova CZE - 210
5. Vanessa Peuker und Jasmin Ehm - 212
7. Marielle Svensson SWE - 213
8. Nicole Birkelbach und Alena Dolezelova CZE - 214

Bei den Herren wird es noch ein wenig dauern, aber Marcel, Dennis und Walter sind auf jeden Fall vorne dabei.





10.30 Uhr:
Heute geht es in die erste Einzelentscheidung: Das Strokeplay (Schlagzahlwertung) steht auf dem Programm. Alle TeilnehmerInnen spielen zunächst die Zwischenrunde. Die Damen starten auf Miniaturgolf und die Herren auf Filz. An der Finalrunde dürfen die besten neun Damen und 15 Herren teilnehmen. Beide Kategorien beschließen den Wettbewerb auf Filz.

Die Häflte der Zwischenrunde ist bereits absolviert. Bei den Damen führen Karin Olsson und Lara Jehle. Melanie und Jasmin sind knapp dahinter, Nicole und Vanessa haben ein paar Schläge Abstand.

Bei den Herren liegt Reto Sommer vor Alexander Dahlstedt gefolgt von Dennis, Marcel und Walter. Alex und Sascha sind noch auf Tuchfühlung, während die beiden Sebastians noch eine Lücke zu schließen haben.





Donnerstag, 21.9. (Team-Finale)

17.48 Uhr:
Was für ein Tag, was für ein Triumph! Beide Teams spielen sich auf den Thron. Die Damen liefern ein Nerven zerfetzendes Match und haben das bessere Ende für sich. Die Herren spielen heute wie vom anderen Stern und gewinnen mit 21!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an das gesamte Team und selbstverständlich auch an die Coaches Michael Koziol, Patrick Bothmann, Alex Junkermann, Sebastian Kube und Hanni Wagner!

Endstand Herren:
GOLD Deutschland - 883
SILBER Tschechien - 904
BRONZE Schweiz - 909





Die Schweden belegen einen enttäuschenden vierten Rang.


17.38 Uhr:
Es ist vollbracht: Doppel-Gold!





17.20 Uhr:
Das wird was! Marcel hat noch vier Bahnen zu spielen und 20 Schläge Vorsprung. Walter hat seine Runde bereits beendet.



16.45 Uhr:
Das sieht gut aus! Unsere Jungs sind auf dem Weg zu einer weiteren Spitzenrunde. Sie sind auf dem Weg zu Gold!



16.25 Uhr:
Heute morgen eine 164er-Filzrunde unserer Herren, jetzt 81 nach drei Spielern. Das ist eine sehr beeindruckende Vorstellung!

16 Uhr:
Jetzt rüber zu den Herren. Sie sind auch auf dem Weg zu Gold. Die Hälfte der Abschlussrunde ist gespielt und der Abstand zu den Verfolgern hat sich nicht verringert. Drei Teams kämpfen um die Plätze zwei bis vier. Dennis Kapke bringt seine zweite Filz-25 des heutigen Tages.

15.50 Uhr:
Puh, erstmal durchatmen, den Herzschlag wieder runterfahren... die Ergebnisse der Damenkonkurrenz:

GOLD Deutschland - 472
SILBER Schweden - 473
BRONZE Tschechien - 483



Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten!


15.40 Uhr:
Hier der Moment kurz nach der Entscheidung (Melanie ist noch auf der Anlage).



15.30 Uhr:
GOLD, GOLD, GOLD!!! Nicole trifft, die deutschen Damen sind Weltmeister!!! Herzlichen Glückwunsch an Vanessa, Jasmin, Nicole und Melanie!

15.28 Uhr:
Olsson steht jetzt am Salto.... knapp vorbei. Asst Nicole das Labyrinth gibt es GOLD!

15.22 Uhr:

Und eine Zwei an der 17 (Salto). Olsson asst kurz danach die 16. Mit einem Ass am Salto ziehen die Schwedinnen gleich. SPANNUNG!


15.20 Uhr:
Fehlschlag von Nicole an der 16...

15.15 Uhr:
Die Entscheidung bei den Damen steht kurz bevor. Nicole Birkelbach - die deutsche Schlussspielerin - hat noch vier Bahnen zu spielen und zwei Schläge vor! Ihre direkte Gegnerin ist Karin Olsson.

13.20 Uhr:
Der extrem guten Filzrunde lassen die Herren eine sehr gute Miniaturgolfrunde folgen und plötzlich sind es 15 Schläge Differenz zum ersten Verfolger Schweiz (723 - 738). Die Schweden hängen direkt dran (739) und haben ausgewechselt: Alexander Dahlstedt ersetzt Filip Johansson. Tschechien hat eine Runde vor Schluss 745 Schläge auf dem Konto. Das sieht gut aus...

Bei den Damen ist nichts entschieden. Deutschland führt kurz vor Ende der fünften Runde mit zwei Schlägen vor Schweden. Tschechien und die Schweiz sind allerdings etwas zurückgefallen. Der Kampf um den Titel scheint ein Duell zu werden.




11.25 Uhr:
Unsere Herren haben mit einer super-starken Filzrunde die Spitze erobert, aber es ist immer noch knapp, knapp, knapp.

Die Damen haben die vierte Runde beendet:
1. Schweden und Deutschland - 323
3. Schweiz und Tschechien - 326

Ein goldener Tag ist möglich. Go Germany!





9.50 Uhr:

Der Tag der Entscheidungen ist gekommen. Seit 8 Uhr befinden sich die SpielerInnen wieder im Wettkampf. Momentan läuft die vierte Runde und die Teams sind immer noch knapp beieinander.



Entspannung vor der Entscheidung

Mittwoch, 20.9. (1. Tag)

21 Uhr:
Was für eine packende WM dürfen wir erleben! Fünf Teams haben bei den Herren nach der Hälfte der Distanz reelle Medaillenchancen. Deutschland - Schweiz - Schweden heißt der Dreikampf an der Spitze. Aber morgen stehen zwei Filzrunden auf dem Programm. Vorteil Schweden? Unsere Jungs haben sich heute auch auf dem grünen Belag gut geschlagen und werden morgen einfach alles geben!

1. Schweiz - 435
2. Deutschland - 436
3. Schweden - 444
4. Tschechien - 449
5. Österreich - 456

Bei den Damen ist es noch dramatischer. Die nackten Zahlen:

1. Schweden und Tschechien - 254
3. Schweiz und Deutschland - 255
5. Österreich - 272

Da helfen Worte nicht mehr weiter... spannender und enger geht es nicht mehr! Morgen fallen die Entscheidungen. Ich kann´s kaum erwarten...

16.40 Uhr:

Der Regen so mancher Trainingstage ist verschwunden, dafür weht es heute... und das nicht zu knapp. Die Bedingungen sind sehr schwierig. Die deutschen Herren liegen auf Rang zwei. Momentan führen die Schweizer, die im Zaton Holiday Resort unerwartet stark unterwegs sind. Die Schweden folgen mit knappem Abstand und die Tschechen und die Österreicher sind auch nicht weit weg.

Bei den Damen ist es aktuell ein Dreikampf zwischen der Schweiz, Schweden und Deutschland.


Foto: Omar Maggi

13.41 Uhr:
Damen-Zwischenstand nach Runde zwei:
1. Deutschland - 164
2. Schweiz - 167
3. Schweden - 168
4. Tschechien - 172
5. Österreich - 175

13.10 Uhr:
Auch unsere Herren liegen nach einem Durchgang auf dem kleinen System vorne (131). Der vermeintlich stärkste Gegner aus Schweden kommt mit 141 nur auf den geteilten vierten Rang. Dazwischen rangieren die Schweiz (132) und Tschechien (136). Aber jetzt kommt Filz...

Jasmin Ehm hat zwischenzeitlich für einen echten Knaller gesorgt: 19 auf Miniaturgolf! Nur der Salto stand im Weg. Die Damen sind auf einem sehr guten Weg.




Fotos: Omar Maggi

12 Uhr:
Die ersten Runde der Damen und beendet. Deutschland (97) ist schlaggleich mit der Schweiz an der Spitze. Ein Schlag dahinter folgen die Schwedinnen.

9 Uhr:
Das Warten hat ein Ende - die WM hat begonnen! Das Wetter hat ein Einsehen gehabt. Deutschland startet mit folgenden Aufstellungen:

Damen: 1. Jasmin Ehm, 2. Vanessa Peuker, 3. Nicole Birkelbach, E. Melanie Hammerschmidt

Herren: 1. Alexander Geist, 2. Dennis Kapke, 3. Sascha Spreier, 4. Sebastian Piekorz, 5. Walter Erlbruch, 6. Marcel Noack, E. Sebastian Heine

Heute werden drei Runden gespielt. Daumen drücken und Go Germany!

Tobias Heintze
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV









» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz