Deutsche Meisterschaften: Die Entscheidungen sind gefallen!

Matchplay: Sandra von dem Knesebeck und Lukas Neumann sind die neuen Matchplay-Champions!

16.07.2016 - In einem spannenden Wettkampftag setzten sich im Matchplay-Wettbewerb Sandra von dem Knesebeck (MGC Göttingen) und Lukas Neumann (MGC Mainz) durch. Die erfahrene Göttingerin zeigte bereits 2012 in Schriesheim, dass sie im Matchplay durchaus zu beachten ist. Während des heutigen Tages gewann sie gegen die Vizeweltmeisterin Melanie Hammerschmidt, besiegte die Deutsche Meisterin vom Vortag, setzte sich dann gegen Teamkollegin Jasmin Ehm und im Finale gegen Sabine Hammerschmidt durch. In allen Duellen bewies sie am Ende Nervenstärke und ist verdient Deutsche Meisterin des Matchplay-Wettbewerbes.


Sandra von dem Knesebeck


Ebenso verdient ist der Sieg vom jungen Mainzer Lukas Neumann. Im Verlaufe seiner Duelle besiegte er klangvolle Namen wie Sebastian Piekorz, Achim Braungart Zink und Marcel Noack. Neumann zeigte bereits im Strokeplay sehr starke Leistungen und ist sicherlich eine der Entdeckungen der DM in Wanne-Eickel


Lukas Neumann


Ergebnisse: http://www.abt1.de/ergebnisse/deutsche2016/matchplay/result.htm



DM 2016 Wanne-Eickel: Nicole Gundert-Greiffendorf und Sascha Spreier holen DM-Titel im Strokeplay!

15.07.2016 - Drei Tage lang haben die Spielerinnen und Spieler bei der DM in Wanne-Eickel für rekordverdächtige Ergebnisse gesorgt. Am heutigen Freitag hat der spannende Wettkampf im FunPark Eickel die Siegerinnen und Sieger im Strokeplay hervorgebracht. Bei den Damen gewann nach überzeugender Vorstellung Nicole Gundert-Greiffendorf vom Europacupsieger MGC Mainz.


Nicole Gundert-Greiffendorf


Dahinter holte sich Vereinskollegin und Strokeplay-Weltmeisterin Stefanie Blendermann die Silbermedaille, die sie im Schlussspurt gegen die Hilzingerin Sabine Hammerschmidt erringen konnte.

Bei den Herren setzte Sascha Spreier vom KC Homburg zwar nicht die fast schon wundersame Betonserie der Vortage fort, konnte sich aber mit weiteren Topresultaten souverän den DM-Titel vom Strokeplay-Weltmeister Marcel Noack sichern. Dritter wurde "Altmeister" Walter Erlbruch, der vor allem mit seiner starken Abschlussrunde (21/21) nochmals für ein Tageshiglight sorgte.


Sascha Spreier


Ergebnisse:
http://www.abt1.de/ergebnisse/deutsche2016/strokeplay/result.htm

Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV



Zweiter Spieltag / Finale Teams

Heute fallen die Entscheidungen bei den Teams. Es konnte wieder pünktlich gestartet werden. Kann die SG Schwaikheim-Hilzingen den MGC Mainz noch in Gefahr bringen? Werden die Hardenberger alleine ihre Kreise ziehen? Wird die SG Arheilgen noch in den Titelkampf eingreifen können?

Aktuelle Infos findet ihr weiterhin bei Facebook: https://www.facebook.com/Deutscher.Minigolfsport.Verband


Erster Spieltag


Was für ein Tag! Was für Ergebnisse! Nach einem für ihre Verhältnisse eher durchwachsenen Start und Rang 3 nach der ersten Kombirunde drehte das Team aus Hardenberg mächtig auf: 141 Schläge auf Beton bedeuteten Weltrekord! Die starken 132 auf Miniaturgolf waren zwar nicht ganz so sensationell, reichten aber, um an den führenden Mainzern vorbeizuziehen und das gewohnte Bild wiederherzustellen.

1. BGS Hardenberg-Pötter - 573 Schläge
2. MGC Mainz - 581
3. MGC Dormagen-Brechten - 596
4. SG Arheilgen - 601
5. Niendorfer MC - 619

Bei den Damen blieben die sehr tiefen Teamergebnisse zwar aus, aber auch hier erlebten wir tollen Sport und dürfen uns auf einen packenden zweiten Tag freuen. Mainz rangiert nur sechs Schläge vor Schwaikheim-Hilzingen und auch Göttingen ist noch nicht aus dem Rennen.

1. MGC Mainz - 306 Schläge
2. SG Schwaikheim/Hilzingen - 312
3. MGC Göttingen - 320
4. MGC Dormagen-Brechten - 331

Die besten Einzelergebniise in den Kategorien spielten Steffi Blendermann (MGC Mainz, 94) und Sascha Spreier (KC Homburg-Saar) mit 85(!) Dabei gönnte sich der Saarländer noch eine 4 an Bahn 16 auf Beton... einfach unglaublich dieser Tag!

9:30 Uhr:

Pünktlich um 8 Uhr haben die Deutschen Meisterschaften begonnen und lange hat es nicht gedauert bis zum ersten richtigen Paukenschlag: Marcel Noack (MGC Mainz) eröffnet mit einer 20 auf Beton (jeweils 2 Schläge an Bahnen 2 und 16). Aber auch die anderen SpielerInnen verstecken sich nicht, denn nach der Hälfte des ersten Durchgangs haben wir bereits sieben blaue Ergebnisse.

Bei den Herren-Teams ist die 1. Runde beendet. Mainz (147) führt vor Dormagen-Brechten (150), dem Seriensieger aus Hardenberg (154) und Arheilgen (157). Allein Niendorf (168) ist etwas abgeschlagen. Das verspricht Hochspannung!

Bei den Damen geht es ebenfalls eng zu: Mainz (84) vor Schwaikheim/Hilzingen (85), Dormagen-Brechten (88) und Göttingen (90).

Allen TeilnehmerInnen weiterhin Gut Schlag!

Aktuelle Infos findet ihr bei Facebook: https://www.facebook.com/Deutscher.Minigolfsport.Verband



Tobias Heintze
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV



» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz