2. Bundesliga: Überraschende Erfolge der Aufsteiger!

2.Bundesliga Nord, Staffel I: Heimteam souverän!
von Stefan Müller

Der 3. Spieltag fand am 14.05.2017 auf der Anlage der BGSV Kerpen statt. Die Anlage ist den meisten Spielern bekannt und so sind alle von einem spannenden Wettkampf bei schönem Wetter ausgegangen.
Bei optimaler Verpflegung der Gastgeber ging es ungewohnt laut direkt ab der ersten Runde zur Sache. Die Heimmannschaft aus Kerpen setzte mit einer 125er-Startrunde direkt mal ein Zeichen.
Aber Wesel (130) , Neheim und Büttgen (jeweils 131) waren nicht weit weg. Göttingen, die erneut nur mit 6 Spielern starteten, also ohne Streicher, waren mit 139  Schlägen etwas abgeschlagen.
Kerpen konnte die Heimstärke in der zweiten Runde mit einer 123er-Runde ausbauen und die Minigolfer aus Neheim spielten eine starke 126 Schläge, sodass nach 2 Runden Neheim vor Wesel auf Platz 2 lag. Büttgen, das sich sicherlich auf der ihnen gut bekannten Anlage mehr erhofft hatte, lag nur auf dem 4. Rang.


Markus Büdenbender (MSC Wesel) zeige mit 86 Schlägen eine gute Leistung und kam mit seinem Team als Tageszweiter ins Ziel. Foto: Ingo Arens


Es gab in Runde 3 und 4 einen spannenden Kampf um Platz 2 zwischen Neheim und Wesel, den Wesel schließlich mit 2 Schlägen Vorsprung ins Ziel rettete. Göttingen konnte trotz einer 128er-Schlussrunde nicht mehr punkten und landete am 3. Spieltag zum 3. Mal auf dem letzten Platz. Um den Abstieg noch zu vermeiden, muss sich Göttingen für die kommenden Spieltage irgendeinen Trick ausdenken. Büttgen wurde sicherlich enttäuscht nur 4. und Kerpen hat mit einem überzeugenden Start-Ziel Sieg nie etwas anbrennen lassen.
Der nächste Spieltag findet am 11.06.2017 in Arnsberg-Neheim statt.

3. Spieltag, 14.05.2017 - Kerpen:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Kerpen
508
21,17 8
2
1. MSC Wesel
529
22,04
6
3 MSK Neheim-Hüsten I
531
22,13 4
4
HMC Büttgen
542
22,58 2
5
1. MGC Göttingen II
556 23,17 0

Gesamttabelle nach dem 3. Spieltag:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Kerpen
1.722
23,92 18
2
1. MSC Wesel
1.724
23,94
18
3 MSK Neheim-Hüsten I
1.743
24,21 12
4
HMC Büttgen
1.748
24,28 12
5
1. MGC Göttingen II
1.914 26,58 0


2. Bundesliga Nord, Staffel II: 1. BGC Wolfsburg überrascht!
von Pascal Becker

Die Mannschaft des 1.BGC Wolfsburg befindet sich in ihrer ersten Zweiliga-Saison. Bisher spielte das Team gegen den Abstieg, aber mit ihrem Premieren-Sieg beim Heimspiel ist der Klassenerhalt zwei Spieltage vor Schluss so gut wie gesichert.
Bereits in der ersten Runde konnte sich das Heimteam gegen die Konkurrenten aus Kiel, Cuxhaven, Berlin-Reinickendorf und dem Spitzenreiter des Tempelhofer MV behaupten und setzte sich an die erste Position.
Kiel war nur 5 Schläge hinter den Wolfsburgern. In der zweiten Runde konnte Kiel den knappen Rückstand nicht beibehalten und verlor auf die Wolfsburger ganze 14 Schläge. Das war die Vorentscheidung.


Der Tagessieger BGC Wolfsburg, Foto: BGC Wolfsburg


Die Wölfe spielten auch die letzten beiden Runden weiter auf konstant hohem Niveau. Letztendlich hatte der 1. BGC Wolfsburg 24 Schläge Vorsprung vor Kiel. Die Berliner Mannschaften aus Tempelhof und aus Reinickendorf belegten die Platzierungen 3 und 4.
Für Cuxhaven war bei diesem Punktspiel nicht mehr als der letzte Platz drin.

Überragender Spieler des Spieltags war der Wolfsburger Tristan Kleiner. Der Jugend-Nationalspieler benötigte lediglich 79 Schläge und somit 19,75 Schläge pro Runde und spielte in der letzten Runde sogar die perfekte 18er-Runde.
Das nächste Punktspiel findet am 11.06.2017 in Reinickendorf statt.

3. Spieltag, 14.05.2017 - Wolfsburg:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. BGC Wolfsburg
521
21,71 8
2
MGC Olympia Kiel
545 22,54 6
3
Tempelhofer MV 65 Berlin
559 23,29 4
4
Reinickendorfer MGC Berlin
565 23,54 2
5 MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
572
23,83
0

Gesamttabelle nach dem 3. Spieltag:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
1.855
25,76 18
2
MGC Olympia Kiel
1.885 26,18 18
3
1. BGC Wolfsburg
1.889 26,24 12
4
Reinickendorfer MGC Berlin
1.922 26,69 8
5 MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
1.945
27,01
4


2. Bundesliga Süd, Staffel I: Arheilgen II mit nächstem Top-Ergebnis!

Es war beim 3. Spieltag am 14.05.2017 in Inzlingen nicht zuletzt die Leistung von "Altmeister" Rainer Hess, der die SG Arheilgen II an die Tabellenspitze katapultierte. Zwar war seine 18er-Runde (neuer Platzrekord) das Highlight des Tages, aber vor allem die erneut starke Leistung von Nachwuchshoffnung Moritz Maul (91 Schläge) überzeugte bei den Hessen.


Rainer Hess spielte mit einer 18er-Runde neuen Bahnrekord in Inzlingen. Foto: SG Arheilgen


Der 2. Platz hinter dem starken Heimteam aus Inzlingen war daher nur folgerichtig, kam aber dennoch überraschend, denn die Ziele des Aufsteigers waren sicherlich nicht so hoch gesetzt.
Begünstigt wurde das Abschneiden der SGA an diesem Spieltag aber auch von der schlechten Leistung des sonst so starken MGC Ludwigshafen, der einen rabenschwarzen Tag erwischte und am Ende der Tagestabelle landete.
Der MGC putter Künzell auf 3 und der MC Schriesheim auf 4 spielten sich mit guten Leistungen als Puffer zwischen die beiden derzeitigen Top-Teams der Liga.
Mit diesem Ergebnis setzte sich die SG Arheilgen II, wie bereits nach dem Heimspiel an Spieltag 1, wieder an die Spitze der Tabelle und liegt vor dem Filzspieltag in Schriesheim nun 4 Punkte vor Ludwigshafen.
In dieser Form sind die Hessen nun zum Favorit auf den Staffelsieg aufgestiegen. Wie das Team mit diesem Druck umgeht, wird der 4. Spieltag am 11.06. zeigen.

3. Spieltag, 14.05.2017 - Inzlingen:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BSV Inzlingen
535 22,29
8
2
SG Arheilgen, Abt. Bahnengolf II
556
23,17 6
3 MGC putter Künzell
562 23,42 4
4
MC Schriesheim
569 23,71 2
5
1. MGC Ludwigshafen
584 24,33 0

Gesamttabelle nach dem 3. Spieltag:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
SG Arheilgen, Abt. Bahnengolf II 1.600 22,22
18
2
MGC putter Künzell
1.614
22,42 14
3 1. MGC Ludwigshafen
1.624 22,56 12
4
BSV Inzlingen
1.631 22,65 10
5
MC Schriesheim
1.659 23,04 6


2. Bundesliga Süd, Staffel II: Ingolstadt auch in Höchberg vorne, Singen stürzt ab!

Der 3. Spieltag in Höchberg sorgte am 14.05.2017 für die ein oder andere Überraschung. Das als heimstark bekannte Team der TG Höchberg musste sich nicht nur dem starken OMGC Ingolstadt geschlagen geben, sondern kam am Ende des Spieltages mit dem Wimpernschlag von einem Schlag hinter Heilbronn nur auf Platz 3 ein. "Nur" deshalb, weil Höchberg damit lediglich 2 Punkte auf den BGC Neutraubling aufholte, der widerum ebenfalls nur einen Schlag hinter Höchberg lag. Das Ergebnis ist für Höchberg eigentlich zu wenig, um ernsthaft über den Klassenerhalt nachdenken zu können, denn an den letzten beiden "Auswärtsspieltagen" offenbarten sich doch deutliche Schwächen.


Sichtlich zufrieden: Die Mannschaft des BGC Heilbronn nach dem 2. Platz in Höchberg. Foto: WBV


Doch noch ist die Hoffnung nicht verloren, denn auch der BGC Neutraubling spielt im Vergleich zur Vorsaison zurückhaltend, hat bei bereits absolviertem Heimspiel auch nur 8 Punkte auf dem Konto. Es könnte also an den verbleibenden Spieltagen noch ein harter Kampf um den Klassenerhalt werden.
Ebenfalls überraschend war der Ausgang des Spieltages für den BGC Singen. Der Bundesligaabsteiger spielte mit Respektabstand hinter den andern Teams her, hatte mit 575 Schlägen satte 22 Schläge Rückstand auf Neutraubling und wird es nun schwer haben, die insgesamt 8 Punkte Rückstand auf den OMGC aufzuholen.
Der nächste Spieltag findet am 11.06.2017 in Heilbronn statt.

3. Spieltag, 14.05.2017 - Höchberg:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
OMGC Ingolstadt
540 22,50 8
2
BGC Heilbronn I
551 22,96 6
3 TG Höchberg
552 23,00 4
4
BGC Neutraubling
553 23,04 2
5
1. BGC Singen
575 23,96 0

Gesamttabelle nach dem 3. Spieltag:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
OMGC Ingolstadt
1.857 25,79 22
2
1. BGC Singen
1.904 26,44 14
3 BGC Heilbronn I
1.901 26,40 12
4
BGC Neutraubling
1.898 26,36 8
5
TG Höchberg
1.975 27,43 4


Zusammengestellt von:
H. Bernd Bremer
Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV
» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz