Moments of Glory (1): Schlagwort-Interview mit Oleg Klassen (Mannschaftsweltmeister 2015)

Rückblick auf die WM der Allgemeinen Klasse in Lahti

GEMEINSCHAFTLICH - Ob auf dem Platz, im Hotel, bei Teammeetings oder während der Freizeit am See: Der Zusammenhalt und die Atmosphäre im Team Deutschland waren einzigartig. Unter anderem auch ein Ergebnis der tollen Arbeit der Koordinationscoaches Thomas und Doris vom Kinemotion Camp.

ERSTAUNLICH - Ich war vermutlich der einzige Spieler im Feld, der im Training am Salzburger V den Ball auf die rechte Spitze des Hindernisses und direkt im Anschluss auf die linke Spitze gelegt hat. 

ENTSPANNEND - Die Saunagänge am Abend nach dem Training. An einen werde ich mich gut erinnern, als drei Russen reinkamen und das Thermometer beinahe zum Platzen gebracht haben. HOT
 IN HERE.
 
Oleg Klassen (links) mit seinen Teamkollegen Achim Braungart Zink und Dennis Kapke

ERNÜCHTERND - Trotz meines sehr starken Matchplaytages keine Einzelmedaille für Deutschland geholt zu haben. Leider wurde es der 4. Platz.

GOLDIG - Team Deutschland hat mit sechs Golmedaillen ALLE möglichen Wettbewerbe bei einer Weltmeisterschaft gewonnen und damit Geschichte geschrieben. Es macht mich stolz etwas dazu beigetragen und Minigolfgeschichte geschrieben zu haben.

WELTMEISTERLICH - Bastis letzter Schlag im Teamwettbewerb, als die Herrenmannschaft als Weltmeister feststand. Statt seines eigenen Balles spielte er einen Ball, den wir extra und für viel Geld per Express von Deutschland nach Lahti schicken gelassen hatten und der leider keinen Einsatz im Turnier bekam. Zumindestens bis wir den Ball Ersatzspieler Basti an Bahn 18 (Einschlagbahn) auf Filz hingelegt haben und er ihn mit lautstarker Unterstützung unsererseits "REX, REX, REX" eiskalt versenkte. Seitdem wird BoF Oliver Rex Wille der Weltmeisterball sein, das bleibt uns allen im Gedächtnis! 

Heiner Sprengkamp
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV

» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz