Doppelsieg für Deutschland bei Jugend-Länderkampf 2015

Der Austragungsort des diesjährigen Jugend-Länderkampfes Deutschland-Schweiz war Mannheim-Sandhofen (Deutschland). Bei dem schon fast zur Tradition gewordenen Wettkampf sollten die Spielerinnen und Spieler jeder Nation ersten Eindrücke davon bekommen, wie es ist mit dem Outfit der Nationalmannschaft zu spielen und den Bundesadler auf der Brust zu tragen.

Die deutsche Delegation reiste Freitag Abend an und so mussten die "Kaderneulinge" mit nur einem Trainingstag auskommen. Am Sonntag Morgen ging es dann schließlich pünktlich um 9 Uhr los und man konnte die Nervosität bei vielen Spielerinnen und Spielern fühlbar spüren. Für Deutschland 1 gingen Jean-Pierre Bonacker, Patricia Fischbeck, Kilian Horn und Christoph Fischer an den Start und das andere Team setzte sich aus Benedickt Schwickert, Johannes Lieber, Michaela Zwirlein und Robin Forsberg zusammen.

Nach insgesamt 4 spannenden Runden stand das Siegerteam des diesjährigen Jugendländerkampfes fest. Deutschland 1 (394 Schläge) siegte vor Deutschland 2 mit 406 Schlägen und dem Team aus der Schweiz (460).

Bester Spieler des Turniers war Alexander Philipona (Schweiz) mit 90 Schlägen vor Benedikt Schwickert mit 91 und Johannes Lieber mit 92 Schlägen (beide Deutschland).

Ein spannendes und lehrreiches Wochenende ging für die Jugendlichen mit einem fairen und freundlichen Wettkampf gegen unsere Freunde aus der Schweiz zu Ende und wir freuen uns auf eine Fortsetzung in der Schweiz.

Jugendpressesprecher
Philipp Lewin


Michael Löhr eröffnet den Jugend-Länderkampf


Patricia Fischbeck


Der Berliner Christoph Fischer gewann mit seinem
Team Deutschland I den Jugend-Länderkampf


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz