Jugendländerpokal/U23 in Wanne-Eickel

VORBERICHT

Es geht wieder los! Das erste Saisonhighlight der Nachwuchsminigolfer aus Deutschland steht an. Vom 05. bis 07.04.18 wird der Jugendländerpokal mit dem U23 Länderkampf „im Herzen des Ruhrgebiets“, in Wanne-Eickel auf den Systemen Beton und Miniaturgolf ausgetragen. Die ersten beiden Tage stehen voll und ganz im Sinne der beiden Teamwettbewerbe; Jugendländerpokal und U23-Vergleichskampf.

Diese Wettkämpfe stehen für den Großteil des Teilnehmerfelds im Vordergrund. Die veränderte kleinere Teamgröße lässt vermuten, dass der Teamwettbewerb wie letztes Jahr auf den vorderen Plätzen nervenaufreibend wird!



Der 2017 sehr erfolgreich neu eingeführte Matchplaywettbewerb am Samstag wird auch in Wanne-Eickel sicherlich wieder für Furore sorgen. So konnte der Junior Ole Biegler (RLP) als David gegen Goliath (deutscher Meister der allgemeinen Klasse und aktuell U23 Athlet: Lukas Neumann (RLP)) gewinnen.

In den verschiedenen Altersklassen U15, U19 und U23 wird im Matchplaymodus nun nicht mehr differenziert. Die nach dem zweiten Turniertag besten 32 männlichen Teilnehmer sowie die besten 16 (oder 8 je nach Teilnehmerfeld) weiblichen Teilnehmer qualifizieren sich für den Extra-Wettbewerb, welcher vor allem auf internationalem Pakett bei Jugendwelt- und Europameisterschaften von großer Bedeutung ist.



Motivation genug für viele junge Kaderspieler, welche den kleinen personellen Umbruch in der Bestenauswahl nutzen können um sich vor Jugendbundestrainer Lewin zu präsentieren, welcher am Samstagabend seine Delegation für den in Cheb (CZE) stattfindenden U23 Nationencup verkünden wird (Livestream zur Nominierung wird höchstwahrscheinlich auf Facebook stattfinden!)

Im Teamwettbewerb der U19 Mannschaften konnte im hessischen Darmstadt die Jugenddelegation aus Rheinland-Pfalz nach rund 20 Jahren erstmals wieder den Titel gewinnen. „Dauerbrenner“ Nordrhein-Westfalen wird auf „heimischem“ Untergrund und dem Trainingsvorteil den Vorjahressiegern das Leben sehr schwer machen. In der Alterskategorie U23 werden die oben genannten Teams auch als sehr stark einzuschätzen sein, letztlich ist aber noch lange kein Favorit „in Stein gemeißelt“.



Viele Teams sind bereits seit Samstag vor Ort, um sich optimal auf die Turniertage vorzubereiten. Der leider minigolftechnisch unfreundlichen Wetterprognose zufolge sollte die Trainingszeit umso intensiver genutzt werden.

Wir wünschen den teilnehmenden Spielerinnen und Spielern, Coaches und Organisatoren des MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel einen rundum erfolgreichen, reibungslosen Wettbewerb, „Gut Schlag“ und faire Wettkämpfe!

Manuel Szablikowski
Jugendpressesprecher


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz