4. DMJ-Juniorteamseminar: Lehrvideos für Menschen mit Benachteiligungen

Sportverbände und -vereine leben von der Partizipation ihrer Mitglieder. Ohne ehrenamtliches Engagement ist auch unser Sport nicht überlebensfähig. Aus diesem Grunde haben wir im vergangenen Jahr das DMJ-Juniorteam ins Leben gerufen, das jungen Engagementwilligen einen Rahmen für ihre Tätigkeit bietet außerhalb den Anforderungen eines Amtes. Der Zugang ist grundsätzlich offen und steht allen bis einschließlich 26jährigen zur Verfügung.


Videodreh auf der Anlage des CGC Grötzingen

Vom 23.-25. September war die Sportschule Schöneck Austragungsort des vierten Juniorteamseminars. Auf dem malerischen Turmberg in Karlsruhe-Durlach gelegen und zum Badischen Fußballverband gehörend erinnert dort einiges an die für Deutschland siegreiche WM 1954, denn das Team um Sepp Herberger bereitete sich in der Sportschule auf ihren historischen Triumph vor. Dieses Mal ging es für das Juniorteam, das mit Pascal Becker und Johannes Lieber zwei neue Mitglieder begrüßen konnte, um die Erstellung von Lehrvideos mit den Schwerpunkt Menschen mit Benachteiligungen. Die Inklusivität unserer Sportart sollte Betonung finden.

Nachdem der Freitagabend mit Kennenlernen, dem Impuls und Organisatorischem besetzt war, standen für den Samstagmorgen zunächst die Vorplanungen für die Videos an. Wir entschieden, uns an den Fragestellungen aus dem FAQ-Bereich der MinigolfApp zu orientieren, da diese geeignet zur Video-Einbindung ist. Wir identifizierten die „verfilmbaren“ Antworten, texteten – wo es uns nötig erschien – neu und überlegten uns die besten Einstellungen. Nach dem Mittagessen gingen wir auf die Kleincobi-Anlage des CGC Grötzingen, die nur 2,5km von der Sportschule entfernt liegt, um die Szenen zu „schießen“. Die Sportfreunde des CGC empfingen uns herzlich und das Wetter war nahezu perfekt für unser Vorhaben. Dementsprechend gelang es auch, hochwertiges Material zu bekommen. Knapp vier Stunden verbrachten wir auf der wunderschönen Anlage, bis alles im Kasten war. Nach dem Abendessen waren wir immer noch nicht fertig: Michi Krane sprach erst noch die Texte ein, bevor wir den Abend bei einer gepflegten und späten Kegelpartie ausklingen ließen.


Vor dem Aufstieg im Waldseilpark

Dass wir den aufwendigsten Teil der Produktion, den Schnitt, nicht auch noch an dem Wochenende schaffen würden, war uns bereits vorher klar gewesen. Allein das Sortieren der 300GB Film nimmt schon einiges an Zeit in Anspruch. Außerdem stand nach dem arbeitsreichen Samstag noch ein Besuch im Kletterwald  am Sonntagmorgen auf dem Programm. Der Waldseilpark liegt nur wenige Gehminuten von der Sportschule entfernt ebenfalls auf dem Turmberg. Die jungen Engagierten legten sich dort zügig das Klettergeschirr an und genossen das Erlebnis, dass leider nach zwei Stunden schon wieder vorbei war. Nach dem Mittagessen und der Abschlussrunde endete das Seminar. Bewundern sie die Ergebnisse des Wochenendes demnächst in ihrer MinigolfApp!

Ein ausführlicher Bericht des Juniorteamseminars folgt im kommenden Minigolf-Magazin.

Tobias Heintze
Jugendsekretär


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz