Das Leitbild des Deutschen Minigolfsport Verbandes

Unser Leitbild
Gemeinsam in die Zukunft, auf allen Ebenen

Mit dem Ziel, den DMV als kompetenten, zeitgemäßen und modernen Sportverband weiterzuentwickeln, sieht sich die Führung des DMV mit seinen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Dienstleister für die Verbände, Vereine und Mitglieder, dessen Aktivitäten dazu dienen, Minigolf als Leistungs-, Freizeit- und integrativen Sport weiterzuentwickeln und für noch mehr Menschen zu öffnen.
Die heutigen gesellschaftlichen Entwicklungen und gesellschaftspolitischen Aufgaben, wie Jugendförderung, Integration, Gleichstellung, demografischer Wandel, u.v.m. stellen den DMV dabei vor vielfältige Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.
Dieses Leitbild stellt als Leitfaden die Verbandsphilosophie des DMV mit seinen Vereinen, Landesverbänden sowie haupt- und ehrenamtlichen Funktionsträger/innen dar, mit dem Ziel das "Wir-Gefühl" zu stärken und ein Selbstverständnis für die tägliche Vereins- und Verbandsarbeit auf allen Ebenen zu schaffen.

 
 DMV-Präsident Dr. Gerhard Zimmermann

 DMV-Vizepräsident Breitensport Frank Vogel (†)

      DMV-Vizepräsident Michael Löhr        DMV-Schatzmeister Robert Ebi


Minigolf
Die Faszination für Jung und Alt

Jugendgruppen, Familien, junge Paare, Seniorengruppen, bei Firmenveranstaltungen, Kindergeburtstagen u.v.m. – Minigolf spielen Jung und Alt gleichermaßen. Deshalb fördert Minigolf die Gemeinschaft und stärkt dabei das Bewusstsein für Toleranz und Fairplay.
Der Deutsche Minigolfsport Verband (DMV) ist der Dachverband für Minigolfsport in Deutschland mit dem Zweck, den Minigolfsport in all seinen Facetten zu fördern.
Alle Aktivitäten der Vereine, Landesverbände und der Funktionsträger/innen des DMV sind darauf ausgerichtet sicherzustellen, dass die Faszination von Minigolf für Jung und Alt auch zukünftig Bestand haben wird.


Der Verband
Gemeinsam sind wir stark!

Nur gemeinsam sind wir stark! Nur gemeinsam und mit einer Stimme können wir die Interessen des Minigolfsports nach außen gegenüber übergeordneten Verbänden, Städten, Gemeinden, Anlagenbetreibern, Medien und der Gesellschaft vertreten.
Um diese Stärke nach außen zu gewährleisten stehen wir für Offenheit und Ehrlichkeit in der Verbandskommunikation, intern und extern. Die Kommunikation wird stets von Akzeptanz der Meinungen der Mitwirkenden und von demokratischen Entscheidungen geführt und von gegenseitigem Respekt füreinander geprägt.
Im DMV leben wir ein demokratisches Grundverständnis. Auf konstruktive Diskussionskultur und transparente Kommunikation und Entscheidungsprozesse legen wir großen Wert. Wir tragen Beschlüsse gemeinsam und vertreten sie loyal nach innen und außen.
Die Vereine, Landesverbände und Funktionsträger/innen des DMV wollen dabei stets ihrer Informationspflicht nachkommen, um von der DMV-Verbandsführung bis hin zur Basis die jeweils relevanten Stellen über die aktuellen Entwicklungen und Aufgaben zu
informieren. Durch diesen ständigen gegenseitigen Austausch wird das "Wir-Gefühl" und die vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinschaft gestärkt und für die Wahrnehmung der gemeinsamen Interessen und Ziele befähigt.
Gemeinsam stehen wir für den Grundsatz der Freiheit und Freiwilligkeit in der Sportausübung, vertreten den Grundsatz von religiöser und weltanschaulicher Toleranz, treten für Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit ein und verurteilen Gewalt in jeglicher Form.


Verbandsausrichtung
Modern und zukunftsorientiert!

Der Deutsche Minigolfsport Verband stellt sich gemeinschaftlich auch zukünftig als moderner Sportverband auf, um der Förderung des Minigolfsports in all seinen Facetten nachzukommen.
Dabei sehen sich die Vereine, die Landesverbände und Funktionsträger/innen immer größeren Herausforderungen in gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Entwicklung gegenübergestellt.
Um die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen zu meistern und die Position des Minigolfsports als Freizeitaktivität, Wettkampf- und Leistungssport in der Gesellschaft zu festigen, setzt der DMV als gemeinnütziger Verband grundsätzlich auf das Ehrenamt.
Es besteht jedoch Einigkeit darüber, dass die ehrenamtlichen Aufgaben leistbar bleiben müssen und dies in der heutigen Zeit immer schwieriger wird.
Daher wollen alle Ebenen des DMV gleichermaßen eine notwendige und zweckmäßige Entlastung des Ehrenamtes, insbesondere beim existentiellen und termingebundenen Kerngeschäft, erwirken.
Diese Entlastung muss sowohl durch zeitgemäße Formen des bürgerschaftlichen Engagements (z.B. Projektarbeit) und geeignete Personalkonzepte, z.B. durch die notwendige Einstellung von Mitarbeitern im Hauptamt erreicht werden. Dabei sehen wir uns gemeinsam in der Verpflichtung, nach Berücksichtigung von Förder- und Sponsorengeldern, die notwendigen Finanzmittel unter Berücksichtigung des Solidarprinzips zur Verfügung zu stellen.


Breitensport
Minigolf ist im Verein am schönsten!

Die Mitgliedergewinnung ist eine der größten Prioritäten, aber gleichzeitig eine unserer größten Herausforderungen.
Um die Mitgliedergewinnung weiter voranzutreiben und auch zukünftig als starker Verband in der Sportwelt konkurrieren zu können, entwickeln wir gemeinsam für die Gruppe der Freizeitspieler geeignete Angebote, um Minigolf als interessanten Vereinssport für alle Geschlechter und Altersklassen darzustellen. Denn Minigolf ist im Verein am schönsten!
Die Vereine und Landesverbände, die in ihrer täglichen Arbeit mit diesen Gruppen zu tun haben, sehen sich als entscheidender Faktor in der Umsetzung von diesen geeigneten Angeboten. Die Führung des DMV unterstützt durch geeignete Konzepte und die Bereitstellung von Sach-, Finanz- und Personalmitteln diese wichtige Arbeit der Vereine und Landesverbände.
Zwar stehen die Mitgliedergewinnung und die Vereinsgründungen im Vordergrund des Interesses, jedoch sind wir uns bewusst, dass es in der heutigen Zeit auch neben dem Vereinssport etablierte Angebote für den Freizeitbereich geben muss, um dauerhaft eine Verbindung zwischen allen Ebenen herzustellen.


Jugendförderung

Wichtig und richtig!

Wir sehen in der Jugendarbeit und -förderung eine zentrale Aufgabe der verbandlichen Tätigkeit. Durch unsere Jugendorganisation Deutsche Minigolfsport Jugend widmen wir uns sowohl der Jugendbildung durch den Sport als auch der Entwicklung und Durchführung eines zeitgemäßen Wettkampfsports für junge Menschen. Wir handeln zielorientiert nach den Prinzipien Vielfalt, Teilhabe und Demokratie.
Wir unterstützen durch gezielte Angebote zur Förderung des Engagements die Bereitschaft zur Mitwirkung junger Menschen auf Bundes-, Landes- und Vereinsebene.
Ihre Befähigung zur Übernahme von Verantwortung und gestalterischer Mitbestimmung sehen wir als zentral für eine positive Persönlichkeits- und Verbandsentwicklung an.
Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Chancengleichheit und Vermittlung sozialer und kommunikativer Kompetenzen sind hierbei unsere Maßstäbe.


Wettkampfsport
Minigolf für alle!

Minigolf wird von allen Geschlechtern generationsübergreifend und meistens in Gruppen gespielt. Dies spiegelt sich auch in der Mitgliederstruktur des Verbandes wider.
Auf Vereins-, Landes- und Bundesebene messen sich die Minigolfer/innen mit verschiedenem Leistungsniveau und haben vor allem Spaß am Minigolf.
Auch zukünftig werden Vereine, Landesverbände und Funktionsträger/innen des DMV daran arbeiten, geeignete Wettkampfformen auf allen Ebenen zu etablieren und zu entwickeln, die sich an den Bedürfnissen und am Leistungsniveau der Mitglieder und Hobbyspieler orientieren. Dabei steht stets die Ausübung des Minigolfsports im fairen und respektvollen Wettkampf im Vordergrund.
Gemeinsam werden wir sicherstellen, dass die Wettkampfformen so weiter entwickelt werden, dass die Teilhabe von Menschen mit Behinderung gewährleistet ist.
Der Spielbetrieb und die Wettkampfformen auf den jeweiligen Ebenen werden dabei eigenständig nach Zuständigkeit unter Berücksichtigung der gemeinsamen Ziele dieses Leitbildes gestaltet und weiterentwickelt.


Leistungssport

National und international erfolgreich bleiben!

Seit Jahrzehnten ist der Deutsche Minigolfsport Verband bei Welt- und Europameisterschaften erfolgreich. Im weltweiten Vergleich ist er der erfolgreichste Nationalverband im Minigolfsport.
Damit dies auch zukünftig so bleibt, werden wir den Leistungssport auch zukünftig gemeinsam fördern.
Der Erhalt der Bundesförderung durch die gezielte Verbandsarbeit an der Spitze, der Nachwuchsleistungssport auf der Ebene der Landesverbände und die Talentförderung in den Vereinen sind Grundbausteine des Erfolgs.
Die Zusammenarbeit mit dem DOSB, mit den Landes- und Kreissportbünden als wichtige Partner und Förderer für diese Aufgaben sehen wir daher als wichtige Aufgabe an.
Der Umgang mit Erfolg und Misserfolg, die erforderliche Disziplin, die Entwicklung der Teamfähigkeit u.v.m. tragen zur Identitätsfindung und zur Stärkung der Persönlichkeit bei und sind dabei Bestandteil unserer Wertevermittlung im Leistungssport.
Darüber hinaus stellen die Sportler/innen mit diesen Werten für den Nachwuchs Vorbilder dar, nach deren Leistungen er strebt. Diese Orientierung an den Vorbildern ist unerlässlich, auch zukünftig einen starken Nachwuchs hervorzubringen, um die Erfolge des Leistungssports sicherzustellen.


Netzwerke
Ohne Unterstützung geht es nicht!

Ca. 20 Mio. Eintrittskarten werden jährlich auf den ca. 2.500 Minigolfanlagen in Deutschland gelöst. Damit ist Minigolf eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten in Deutschland! Minigolf ist dabei keine Modeerscheinung, sondern seit über 50 Jahren eine Konstante, wenn es um die Freizeitgestaltung von Menschen in Deutschland geht.
Um dieses riesige Potenzial im Bereich der Freizeitgestaltung von Minigolf als Vereinssport zu begeistern, arbeiten wir Hand in Hand mit geeigneten Partner zusammen. Gemeinsame Interessen stehen dabei im Vordergrund bei der Gestaltung von partnerschaftlichen Win-Win-Situationen und Synergieeffekten mit Sponsoren, Minigolf-Anlagenbetreibern und Verbänden (z.B. Behindertensportverbänden).
Stadt- und Landessportbünde unterstützen Vereins- und Verbandsentwicklung seit Jahrzehnten und stehen mit ihrer Erfahrung den Vereinen und Landesverbänden als Berater zur Seite. Diese Unterstützung und die daraus resultierenden Mittel werden wir nutzen und sinnvoll für die Vereins- und Verbandsarbeit einsetzen.
Da die Gesellschaft sich immer weiterentwickelt und private Sportangebote nach vorne drängen muss sich auch der Vereinssport modernisieren, um konkurrenzfähig zu bleiben.
Aus diesem Grund ist es unser Bestreben, die Sportstättenentwicklung durch geeignete Maßnahmen und die Gewinnung von Fördergeldern voranzutreiben. Denn nur mit geeigneten und modernen Minigolfanlagen lässt sich Minigolfsport in all seinen Facetten modern präsentieren und mit Spaß ausüben.


Ausbildung
Wissen ist Macht!

Gut ausgebildete Mitarbeiter/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter/innen und Turnierleiter/innen sind maßgeblich für eine erfolgreiche Entwicklung des Verbandes und die Durchführung von nationalen und internationalen Veranstaltungen im Minigolfsport.
Als Dachverband ist der DMV mit der Erfahrung und dem Wissen um den Minigolfsport die geeignete Ausbildungsstelle für die Qualifizierung. Daher kommt der Lehrarbeit auf allen Ebenen des Verbandes eine besondere Rolle zu.
Auf Bundesebene werden Trainer/innen in einer qualifizierten und durch den DOSB zertifizierten Ausbildung an den Stützpunkten des DMV ausgebildet, um die Basis zu schaffen, das einheitliche Wissen des Minigolfsports auf den Nachwuchs zu übertragen.
Die Landesverbände sehen sich in der Verantwortung die Schiedsrichter- und Turnierleiterausbildung durchzuführen. Dabei arbeiten die Beauftragten der Landesverbände stets Hand und Hand mit dem Lehrwart und dem Lehrteam des DMV, um eine gleichbleibende und Landesverband übergreifende Qualität sicherzustellen.
Außerdem will der DMV auch seine ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter in ihren Arbeitsbereichen stets fortbilden. Dazu stellt der DMV geeignete Sach- und Finanzmittel zur Verfügung.


Fairness im Sport

Ohne Regeln geht es nicht!

Die Fairness im Wettkampf, der Respekt gegenüber Schiedsrichter, Funktionären, Mitspielern und Gegnern sind für uns selbstverständlich. Dennoch sind wir uns bewusst, dass Sport nicht ohne Regeln auskommt.
Daher werden Vereine, Landesverbände und Funktionsträger/innen des DMV auch zukünftig das sportfachliche Regelwerk des DMV anerkennen und in ständigem Austausch an die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anpassen.
Die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen, Lizenzträger/innen und Trainer/innen bekennen sich mit dem Ehrenkodex des DMV zur Gestaltung und Ausübung eines fairen Sports.
Wir bekämpfen Doping im Sport und klären aktiv über die Gefahren auf. Wer sich durch die Einnahme von verbotenen und gesundheitsschädlichen Substanzen und/oder die Anwendung von verbotenen Methoden im Sport einen Vorteil verschaffen will, steht außerhalb unseres Wertesystems. Deshalb tritt der DMV für den dopingfreien Minigolfsport ein und verpflichtet sich zur Einhaltung der geltenden Anti-Doping-Bestimmungen.
Auch das Thema Wettbetrug ist in der gesellschaftlichen Wahrnehmung in den Fokus gerückt. Wir setzen uns gegen Wettmanipulation ein und werden uns gemeinsam gegen jede Form von Wettmanipulation wehren. Denn wer den Ausgang von Sportwettkämpfen gezielt zu seinem eigenen finanziellen Vorteil manipuliert, ist bei uns nicht willkommen.


Öffentlichkeitsarbeit

Wir zeigen, was wir können!

Wir zeigen, was wir können, und das in doppeltem Sinne. Denn nicht nur die Erfolge im Leistungssport sind berichtenswert. Ob auf Regional-, Landes- oder Verbandsebene, jedes Turnier, jede Aktion, jede Partnerschaft und jeder Erfolg hat einen geeigneten Kanal mit wirksamer öffentlicher Wahrnehmung.
Diese Kanäle sind dabei so vielseitig wie nie zuvor und entwickeln sich stets weiter.
Social Media, Webseiten, Blogs, Printmedien und visuelle Medien auf regionaler oder überregionaler Ebene, jede positive Veröffentlichung wirkt positiv auf das Image unseres Sports. Daher geht die gezielte und effektive Öffentlichkeitsarbeit für uns immer einher mit der täglichen Vereins- und Verbandsarbeit.


Flexibilität
Stillstand ist Rückschritt!

Der DMV ist sich bewusst, dass sich die Gesellschaft und ihre Anforderungen ständig im Wandel befinden und wir uns mehr denn je in einer schnelllebigen Zeit befinden.
Dieser Tatsache stellen wir uns und werden auch zukünftig daran arbeiten, dass dieses Leitbild ebenso wie der Minigolfsport nicht dauerhaft in seinen Rahmenbedingungen fixiert, sondern ebenfalls flexibel ist und stets angepasst wird.
Im Vordergrund soll dabei immer der DMV als das stehen, was er seit 1966 ist: eine Gemeinschaft, die bestrebt ist den Minigolfsport miteinander mit viel Spaß zu betreiben!

 
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz