WMF Minigolf Croatian Grand Prix: Nationalteam sammelt erste Erfahrungen für WM im September

Am 3./4. Juni 2017 fand im Zaton Holiday Ressort (Kroatien) das Vorbereitungsturnier für die diesjährigen Weltmeisterschaften an gleicher Stelle statt. Der WMF Minigolf Croatian Grand Prix fand dabei ersatzweise für den Nationen Cup statt und versammelte Spieler/innen aus 6 Nationen, die die Chance wahrnehmen wollten, erste Eindrücke vom WM-Austragungsort zu sammeln.
Die Wettkampfanlagen erinnerten jedoch noch etwas an ein Provisorium, denn die Umgebung um die neu errichteten und erst ganz knapp vor dem Event fertiggestellten Anlagen, war zum Turnier noch Baustelle. Erst in den kommenden Wochen bis hin zu den Weltmeisterschaften im September wird sich dann das WM-Flair einstellen.
Doch die Teilnehmer/innen ließen sich davon die Laune nicht verderben, nutzten die kurz bemessene Trainingszeit intensiv und zeigten bereits am Samstag in den ersten Runde des Turniers, dass die Wettkampfanlagen sehr gute Ergebnisse zulassen.


Fredrik Persson (SWE), bester Spieler des WMF Croatian Grand Prix, Foto: WMF


Der Schwede Fredrik Persson zeigte der Konkurrenz, dass die Schweden auf dem System Filzgolf immer noch einen kleinen Vorsprung haben, vor allem dann, wenn die Vorbereitung knapp ausfällt. Mit einem Schnitt von 26,4 Schlägen und dem Bahnrekord von 24 Schlägen qualifizierte er sich als bestplatzierter Spieler des Einzelwettbewerbs für das "Speedgolf"-Finale. Auf der Miniaturgolfanlage setzte der Österreicher Rupert Westenthaler mit einem Schnitt von 22,4 Schlägen die Messlatte vergleichsweise nicht ganz so hoch, dennoch zeigten die beiden 19er-Runden von Michael Koziol und dem Schweizer Daniel Moser, dass auch diese Anlage sehr gute Ergebnisse zulässt.
Bester Deutscher im Einzelwettbewerb war Weltmeister Marcel Noack, der auf dem System Filzgolf mit einer gewohnt starken Leistung (27,0) aufwartete und auch auf der Miniaturgolfanlage gut klar kam (23,0). Er qualifizierte sich damit als Zweiter für das Speedgolf-Finale der besten 6 Spieler/innen. Bei den Damen gewann die Schwedin Marielle Svensson den Einzelwettbewerb, der bei den Damen ohne deutsche Beteiligung stattfand.

Mit Marcel Noack und Fredrik Persson starteten nach Abschluss des Einzelwettbewerbs am Sonntag dann noch Rupert Westenthaler, Daniel Moser, Marian Strasko (CZE) und Dan Trulsson (SWE) beim Speedgolf-Abschluss des Croatian Grand Prix. Bei diesem Modus ging es darum, innerhalb von 60 Sekunden die jeweilige Bahn zu beenden. Ein Ass wurde dabei mit einem Punkt besser bewertet, als der erfolgreiche Abschluss der Bahn. Beendet man die Bahn nicht in der vorgegebenen Zeit (was im Finale nicht vorkam), verliert man einen weiteren Punkt.
Nach 6, 9, 12 und 15 Bahnen schied dann jeweils der punktschlechteste der verbliebenen Teilnehmer aus, bis nur noch zwei Finalisten für die letzten drei Bahnen übrig blieben. Gespielt wurden 9 Bahnen je System. Insgesamt ein schneller und auch von zu Hause aus spannender Modus!
Der Vorrundenbeste, Fredrik Persson, konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und gewann gegen den Schweizer mit einem Punkt Vorsprung. Für Marcel Noack war das Finale nach Bahn 9 mit Platz 5 des 1. WMF Grand Prix beendet.


Marcel Noack, bester Deutscher beim WMF Croatian Grand Prix, Foto: WMF


Das deutsche Team, das neben Noack mit Bundestrainer Michael Koziol, Fachtrainer Patrick Bothmann und Sebastian Kube an den Start ging und in der Mannschaftswertung Platz 3 hinter Schweden und Tschechien belegte, konnte in den 6 Tagen auf den Wettkampfanlagen wertvolle Erfahrungen mitnehmen, die nun in der Vorbereitung zu den Weltmeisterschaften ausgewertet werden, um das Trainingskonzept für die WM zu entwickeln. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, denn die Konkurrenz hat gezeigt, das mit ihr zu rechnen ist.

Hier der Link zu den Ergebnissen der Vorrunde:
http://www.psvsteyr.at/MINIGOLF/2017-06-01_NCZaton2017en/result.htm

Hier der Link zu den Ergebnissen des Finales:
http://www.psvsteyr.at/MINIGOLF/2017-06-02_Zaton2017Final/result.htm

Viele Bilder und Videos der Veranstaltung gibt es auf der Facebook-Seite der WMF:
https://www.facebook.com/minigolfsport/?fref=ts


Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz