2. Bundesliga Nord, Saison 2018

Staffel I:

HMC Büttgen

von Michael Höfig

In der kommenden Saison muss zwar auf Severin Blümer verzichtet werden, somit fehlt ein guter Spieler und zusätzlicher Streicher, aber der Rest der Truppe kann das sicherlich kompensieren.
Das Motto kann nur lauten: Platz 2 ist schön aber noch nicht genug!

Oben: Andreas Träger, Marvin Neufeld, Jürgen Quandt / Mitte: Dirk Lumma, Thomas Wehner / Unten: Frank Völzke, Norman Mandel, Ingo Arens


MSK Neheim-Hüsten
von Sven Klöckener

Nach dem Erreichen des dritten Tabellenplatzes in der vergangenen Saison, will das Team um Kapitän Philipp Lewin in dieser Saison wieder vorne mitspielen. Die Neheimer gehen davon aus, dass sie den Weggang von Ralf Knippschild gut kompensieren können. Neu im Kader ist das Nachwuchstalent Lauro Klöckener. Der 14-jährige ist seit diesem Winter Mitglied im Jugend-Bundeskader. Außerdem spielen Annika Dellmann, Robin Dickes, Michael Dickes, Christian Jäink, Felix vom Bruch, Florian Becker, René Springob und Philipp Lewin für den MSK.


1. MSC Wesel: Spielerische Homogenität steht an oberster Stelle
von Markus Büdenbender

Nach einer guten Saison 2017, die leider nicht mit dem Aufstieg gekrönt wurde, versucht die erste Mannschaft des 1. MSC Wesel wieder oben mitzuspielen. Nach erfolgreicher Integration der beiden letztjährigen Zugänge, gilt es nun wieder zwei Neuzugänge einzubinden. Hier wurden mit dem Seniorion-Kaderspieler Ralf Knippschild aus Neheim und dem Jugendnationalspieler Severin Blümer aus Büttgen jahrelange Erfahrung und jugendliches Talent dazu geholt.  Beides bekannte Typen, die schon über den Winter integriert wurden. Nun gilt es als oberstes Ziel, weiterhin an spielerischer Homogenität zu arbeiten.
Klappt dies, werden wir ein gehöriges Wort um die Meisterschaft mitreden können.
Zum diesjährigen Kader werden zu den beiden Neuzugängen Marc Wisnewski, Tobias Montberg,  David Preen, Michael Born, Christian Zielaff, Noah Seifert, Tim Blöcker und Markus Büdenbender gehören. Leider verlassen hat uns Mikael Kurzweg.
Zu den Mitfavoriten zählen wir den Bochumer MC und den MSK Neheim-Hüsten, da viermal  auf "großen" Bahnen gespielt wird.


BGSV Kerpen
von Stefan Müller

Das Ziel der ersten Mannschaft der BGSV Kerpen ist in diesem Jahr ganz klar der Klassenerhalt. Nach dem im letzten Jahr die Mannschaft aus Göttingen von Anfang an ziemlich chancenlos war und auch abgestiegen ist, wird es in dieser Saison viel schwerer. Den Aufsteiger Bochum schätzen wir sehr stark ein, da er beim Aufstiegsspiel überzeugt hat. Wesel hat den Aufstieg knapp verpasst und ist dieses Jahr wieder Topfavorit, insbesondere nochmal durch die Verstärkungen.
Mit unserem Neuzugang Markus Kempf aus Wesseling haben wir es geschafft, unseren  Altersdurchschnitt etwas zu senken, ansonsten spielt die "alte" Truppe und wird alles geben um die Klasse zu halten.


Vom Bochumer MC lagen leider keine Informationen vor.


Staffel II:

TSV Salzgitter

von Christian Spandau

Nach dem Aufstieg in Wanne-Eickel möchte sich das Team um Senioren-Europameister Dirk Otten erst einmal in der 2. Bundesliga Nord behaupten. Das Ziel nicht abzusteigen hat Prio 1 und ist auch eine Herausforderung, da alle vier anderen Teams gut besetzt sind und die Anlagen schon gut kennen. Der TSV hat den Nachteil, die beiden Berliner Anlagen noch nicht einmal gespielt zu haben. Vorteil könnte da aber auch sein, dass die Betonanlage in Tempelhof ziemlich anspruchsvoll zu sein scheint und die Anlage in Reinickendorf dafür wieder sehr einfach scheint. Die Anlage in Kiel ist den TSV-Golfern aus vielen Regionalligajahren bestens bekannt und dort hat man sich schon so manches Duell mit den Heimspielern geliefert.
Ein Pluspunkt kann die Anlage in Wolfsburg haben, da zwei TSV-Golfer, Dirk Otten und Patrick Menzel, dort ebenfalls zu Haus sind. Abschließend gilt der TSV auch als sehr heimstark.
Nur selten konnte ein Heimspiel nicht gewonnen werden. Natürlich wird auch das Wetter eine entscheidende Rolle mitspielen, wenn es um die wenigen Trainingsstunden geht.
Der TSV Salzgitter wird mit denselben 7 Akteuren der letzten beiden Jahre antreten und wird verstärkt von Patrick Menzel, welcher bisher die 2. Mannschaft sportlich unterstützt hatte.
Wir freuen uns auf die neue Saison und hoffen auf spannende Spiele.

Volker Wesselmäcking, Frank Grunert, Björn Lepa, Torsten Fellenberg, Christian Spandau, Frank Quandt , Patrick Menzel, Dirk Otten


MGC Reinickendorf
von Stefan Deider

Unser Ziel ist der Klassenerhalt, dafür haben wir uns mit den zwei Magdeburgern Kevin Leickel und Lukas Schrader verstärkt. Verlassen in Richtung Karlshagen hat uns Denis Walther.


Tempelhofer MV

von Marco Henning

Der zweimalige Sieger der Staffel musste im letzten Jahr viel Lehrgeld bezahlen. Konnte man sich im Jahr 1 der neuen Ligazusammensetzung souverän durchsetzen, hatte man es in der letzten Saison schon schwerer. Ziel für die neue Saison ist der erneute Staffelsieg. Personell gibt es zur letzten Saison keine Veränderung.

Mannschaftsaufstellung: Die Köpfe sind der mehrfache Deutsche Seniorenmeister und Senioren-Europameister Robert Kullick sowie der Ex-Nationalspieler und Vizeweltmeister Marco Henning. Ergänzt wird das Team durch den alt-internationalen und Träger des Silbernen Lorbeerblattes, Andreas Kelch, sowie den langjährigen Bundesligaspielern Thorben Sielaff, Jörg Hartmann und Andreas Kiefer.
Diese Spieler waren in den letzten Jahren gut in der Liga unterwegs und werden auch wieder in diesem Jahr das ein oder andere Mal in der Mannschaft des Tages stehen.
Dazu kommt der junge Nachwuchsspieler Anton Dillinger, der sich in den letzten zwei Jahren weiterentwickelt hat und weiterhin versuchen wird, seine Leistungskurve nach oben zu treiben.
Harm Croppenstedt und Dennis Löschmann werden aus beruflichen und familiären Grünen eher selten zum Einsatz kommen.

Hinten: Dennis Löschmann, Andreas Kiefer, Robert Kullick, Andreas Kelch / Vorne: Marco Henning, Thorben Sielaff, Anton Dillinger, Jörg Hartmann  


BGC Wolfsburg
von Michaela Krane

Nach einer ersten erfolgreichen Saison in der 2. Bundesliga Nord erhofft sich die erste Mannschaft des BGC Wolfsburg ein weiteres Mal den Klassenerhalt als grundlegendes Ziel.
Mit starker Konkurrenz peilt die Mannschaft trotzdem einen soliden dritten Platz im Tableau an. Innerhalb einer gut zusammengesetzten, homogenen Gruppe sollen sich vor allem junge Spieler des Teams weiterentwickeln und weitere Erfahrungen sammeln.
Mit einem konstanten guten mannschaftlichen Ergebnis in der Mitte der Tabelle wären die gesetzten Erwartungen in seinem Maß erfüllt, wobei natürlich auch der Spaß am Sport nicht fehlen soll.


Von Olympia Kiel lagen leider keine Informationen vor.


Zusammengestellt von:

H.Bernd Bremer
Team Öffentliichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz