2. Bundesliga: Tabellenführer stellen Weichen für Saisonfinale!

2.Bundesliga Nord, Staffel I: Wesel gewinnt in Neheim!
von Norman Mandel

Blick auf Bahn 5 in Neheim während des Spieltages - Foto: Ingo Arens


Am 11. Juni 2017 fand der 4. Spieltag der der Nordstaffel I in Neheim statt. Für Neheim ging es darum, sein Heimspiel zu gewinnen, Wesel wollte einen weiteren Schritt zum Wiederaufstieg machen, Kerpen die Tabellenführung verteidigen und Büttgen und Göttingen weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln.
Die heißen Temperaturen am Sonntag machten den Spielern von Büttgen, Göttingen und vor allem aus Kerpen, das außerdem noch ersatzgeschwächt an den Start gingen, scheinbar am meisten zu schaffen. Neheim und Wesel setzen sich sofort nach vorne ab und spielten die beiden ersten Plätze untereinander aus, wobei Wesel immer stärker wurde und verdient den Spieltag gewinnen konnte.
Büttgen kam nicht an die beiden führenden Mannschaften heran, hatte aber auch genügend Vorsprung zu den Mannschaften aus Göttingen und Kerpen und wurde Dritter des Spieltages.
Die Kerpener spielten weit unter ihren Möglichkeiten und belegten letztendlich den letzten Platz.
Die Tabelle nach 4 Spieltagen führt nun Wesel (26 Pkt.) an und hat beste Chancen auf den Wiederaufstieg. Göttingen ist abgeschlagen Letzter (2 Pkt.) und wird, trotz des noch bevorstehenden Heimspiel, den Absteiger der Liga stellen.

Tagesergebnis:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MSC Wesel
676
28,17 8
2
MSK Neheim-Hüsten I
695
28,96
6
3 HMC Büttgen
729
30,38 4
4
1. MGC Göttingen II
748
31,17 2
5
BGSV Kerpen
761 31,71 0

Gesamttabelle nach dem 4. Spieltag:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MSC Wesel
2.400
25,00 26
2
MSK Neheim-Hüsten I
2.438
25,40
18
3 BGSV Kerpen
2.483
25,86 18
4
HMC Büttgen
2.477
25,80 16
5
1. MGC Göttingen II
2.662 27,73 2


2. Bundesliga Nord, Staffel II: Tempelhofer MV festigt souverän die Tabellenführung!
von Michaela Krane

Der vierte Spieltag der Nordstaffel II fand am 11.06.2017 auf der Anlage des Reinickendorfer MGC Berlin statt. Mit überragendem Wetter konnte pünktlich in die erste Runde gestartet werden.
Schon zu Beginn setzten sich die beiden Berliner Mannschaften und Olympia Kiel deutlich von den übrigen Mannschaften ab. Der TMV setzte ein Zeichen und führte mit 123 Schlägen in der ersten Mannschaftsrunde, wo er gleich drei blaue Miniaturgolfrunden einbaute. Olympia Kiel und der Reinickendorfer MGC spielten ebenfalls solide Runden, konnten aber nicht mit dem dauerhaft überlegenen Niveau des TMV mithalten.
Der 1. BGC Wolfsburg und MC "Möve" Cuxhaven setzten sich mit einigen Startschwierigkeiten auf die beiden letzten Plätze.
Auch in den weiteren Runden konnte niemand den TMV erreichen. Obwohl der Reinickendorfer MGC mit 122 Schlägen die erste Mannschaftsrunde des TMV unterbot, legte der TMV mit einer 121er-Runde die Messlatte noch höher.
Damit sicherte sich das Team um den ehemaligen Vizeweltmeister Marco Henning deutlich den Tagessieg mit 489 Schlägen (Schnitt: 20,38), was einen Vorsprung von 27 Schlägen vor dem Heimteam des Reinickendorfer MGC  bedeutete.
Das Team des MGC Olympia Kiel festigte sich den dritten Platz des Tages mit 523 Schlägen, einer konstanten Leistung auf gutem Niveau.
Wolfsburg und Cuxhaven kämpften in einem engen Rennen um die übrigen zwei Punkte, doch eine durchweg solide Leistung in den letzten beiden Runden brachte den Cuxhavenern mit zwei Schlägen Vorsprung (546) den vierten Platz vor Wolfsburg (548).

Lennart Kleiner (BGC Wolfsburg) am Blitz in Reinickendorf - Foto: BGC Wolfsburg


Überragender Spieler des Turniers war Robert Kullick vom TMV, der mit 76 Schlägen und einer Doppel-18 die vier Runden Miniaturgolf absolvierte. Er spielte drei von den elf gefallenen blauen Runden des gesamten Turniers.
Mit diesem Endergebnis konnte sich der Tempelhofer MV aus dem engen Kopf-an-Kopf-Rennen mit Olympia Kiel befreien und führt nun mit 4 Punkten. Durch den guten 2. Platz des Reinickendorfer MGC, konnte der 1. BGC Wolfsburg überholt werden, was für die Berliner den 3. Tabellenplatz bedeutet. Cuxhaven konnte zwar Punkte erlangen, konnte sich aber nicht von der Abstiegsgefahr losspielen.
Der finale Spieltag dieser Saison wird auf der Anlage des MGC Olympia Kiel ausgetragen. Dieser findet am 10.09.2017 statt.

Tagesergebnis:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
489
20,38 8
2
Reinickendorfer MGC Berlin
516 21,50 6
3
MGC Olympia Kiel
523 21,79 4
4
MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
546 22,75 2
5 1. BGC Wolfsburg
548
22,83
0

Gesamttabelle nach dem 4. Spieltag:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
2.344
25,76 26
2
MGC Olympia Kiel
2.408 26,18 22
3
Reinickendorfer MGC Berlin
2.438 26,24 14
4
1. BGC Wolfsburg
2.437 26,69 12
5 MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
2.491
27,01
6


2. Bundesliga Süd, Staffel I: Künzell feiert Auswärtssieg auf Filz!

Der MGC putter Künzell feierte auf der Filzgolfanlage beim Heimspiel des MC Schriesheim an der Bergstraße ein grandioses Comeback. Mit 4 Punkten Rückstand auf den bisher stark aufspielenden Aufsteiger aus Arheilgen gingen die Osthessen in den Spieltag. Hinter den beiden Teams lag der MGC Ludwigshafen ebenfalls in Lauerstellung auf die Tabellenführung.
Und von Beginn an versprach es ein knapper Spieltag zu werden. Vor allem durch die Streicherregelung gab es zahlreiche Führungswechsel und zwischenzeitlich war jedes der 5 Teams als Tagessieger vorstellbar. Gerade einmal 5 Schläge lagen vor der abschließenden 4. Runde zwischen Platz 1 und 5. Am Ende jedoch hatten die Künzeller das bessere Ende für sich. Ein wie entfesselt aufspielender Igor Pekrul, auf den seine Mannschaft bei den letzten Spieltagen verzichten musste, brachte eine 24er-Schlussrunde auf das Tableau und sicherte damit den Tagessieg für sein Team, 5 Schläge vor dem MGC Ludwigshafen.

Glückliche Gesichter nach dem Spieltag in Schriesheim: Tabellenführer MGC putter Künzell - Foto: MGC putter Künzell


In einem kleinen Herzschlagfinale unterlag der Tabellenführer dann auch noch dem Heimteam aus Schriesheim. Mit dem 4. Platz verlor die SG Arheilgen II 6 Punkte auf Künzell und gab damit die Tabellenführung ab.
Die Aufstiegsrelegation ist für die Darmstädter damit in weite Ferne gerückt. Zwar sind 2 Punkte Rückstand nicht viel, aber die Künzeller dürfen beim letzten Spieltag auf der heimischen Betonanlage antreten, auf der sie traditionell sehr stark sind. Künzell stellte also bereits in Schriesheim die Weichen Richtung Staffelsieg.
Der BSV Inzlingen bekam in Schriesheim am Ende keine Punkte ab, konnte sich aber auf Grund der bessern Schlagzahl noch vor dem MC Schriesheim in der Gesamttabelle halten. Um den Abstieg wird es dann wohl in Künzell ein richtiger Krimi werden!

Tagesergebnis:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC putter Künzell
765 31,88
8
2
1. MGC Ludwigshafen
770
32,08 6
3 MC Schriesheim
775 32,29 4
4
SG Arheilgen, Abt. Bahnengolf II
776 32,33 2
5
BSV Inzlingen
782 32,58 0

Gesamttabelle nach dem 4. Spieltag:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC putter Künzell
2.379 24,78
22
2
SG Arheilgen, Abt. Bahnengolf II
2.376
24,75 20
3 1. MGC Ludwigshafen
2.394 24,94 18
4
BSV Inzlingen
2.413 25,14 10
5
MC Schriesheim
2.434 25,35 10


2. Bundesliga Süd, Staffel II: Ingolstadt fast durch!

5 Schläge fehlten dem OMGC Ingolstadt beim Spieltag am 11.06.2017 in Heilbronn, um die Sensation perfekt zu machen. Doch das starke Heimteam aus Heilbronn wehrte sich und gewann "seinen" Spieltag auf heimischem Grund. Der OMGC hat trotzdem Grund zum jubeln, denn mit nun 8 Punkte Vorsprung auf Heilbronn und 10 auf Singen kann das Team aus Bayern den Staffelsieg nur noch rein rechnerisch und theoretisch verlieren. Sehr unwahrscheinlich, zudem Ingolstadt das abschließende Saisonspiel auf der Heimanlage austragen darf.
Der BGC Singen, erneut ersatzgeschwächt, konnte sich nach dem letzten Platz in Höchberg rehabilitieren, wurde am Ende des Spieltages Dritter, konnte aber die Spitzenteams der Liga nicht gefährden.
Auf dem 4. Platz, sowohl am Spieltag, also auch in der Gesamttabelle rangiert der BGC Neutraubling. Nach einer tollen Vorsaison schwächelt das Team aus der Nähe von Regensburg ein wenig und kann bisher nicht an die Leistungen anknüpfen. Am Ende der Tabelle liegt die TG Höchberg, die bisher lediglich auf der Heimanlage punkten konnte und mit 6 Punkten Rückstand auf den BGC dem Abstieg entgegensteuert.

Tagesergebnis:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGC Heilbronn I
538 22,42 8
2
OMGC Ingolstadt
543 22,63 6
3 1. BGC Singen
565 23,54 4
4
BGC Neutraubling
574 23,92 2
5
TG Höchberg
579 24,13 0

Gesamttabelle nach dem 4. Spieltag:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
OMGC Ingolstadt
2.400 25,00 28
2
BGC Heilbronn I
2.439 25,41 20
3 1. BGC Singen
2.469 25,72 18
4
BGC Neutraubling
2.472 25,75 10
5
TG Höchberg
2.554 26,60 4


Zusammengestellt von:
H. Bernd Bremer
Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz