3. Bundesliga: Thies Fritzenkötter sorgt mit 79 Schlägen für Castroper Heimsieg!

3.Bundesliga Nord, Staffel I: Castrop mit souveränem Heimsieg
von Simon Schneider

Die Staffel I trug ihren 2. Spieltag am 30.04.2017 auf der Miniaturgolfanlage in Castrop aus. Die Anlage gilt als eine der leichtesten in NRW, ist in den letzten Jahren aber doch minimal schlechter geworden. So gibt es z.B. am "Fenster" definitiv mehr Vorbeiläufer als früher.
Das Wetter zeigte sich zwar schön sonnig, es war morgens allerdings sehr frisch und nachmittags warm. Außerdem war es recht windig, so dass den ganzen Tag viele Blütenblätter auf die Bahnen geweht wurden. Ohne "Wedel" oder Handtuch ging nichts.

Bei Bergisch Land konnte der an der Schulter geplagte Gerno Grapengeter kurzfristig und unerwartet doch wieder ins Geschehen eingreifen. Dafür musste sich Andreas Grzeski morgens krankheitsbedingt abmelden.
Die Auftaktrunde gewannen die Castroper klar mit 103 Schlägen. Zwischen den anderen Teams tat sich mit Ergebnissen zwischen 110 und 115 nicht viel, wobei Bergisch Land die rote Laterne übernahm. Frank Honerkamp und Philipp Ott spielten die ersten blauen Runden.
Im zweiten Durchgang bauten die Gastgeber ihre Führung mit einer 102er-Mannschaftsrunde aus, Bochum steigerte sich auf 108.
Die übrigen Teams kamen nur auf 116 bzw. 118 Schläge. Bergisch Land konnte immerhin zu den Bottropern aufschliesssen. Jetzt fiel auch die erste 18 - natürlich gespielt von Bahnrekordinhaber Thies Fritzenkötter.
In der dritten Runde kam dann vorne doch noch etwas Spannung auf: Castrop schwächelte leicht (111), während sich Bochum auf 105 weiter steigerte und den Rückstand verkürzte. Der Bochumer Sportwart Marvin Wiegel trug mit der zweiten 18er-Runde des Tages dazu bei.
Auf den hinteren Rängen verbesserte sich der Tabellenletzte aus Velbert mit einer 108 auf Platz 3. Bottrop (114) und Bad Godesberg (118) konnten da nicht mithalten.


Mit 79 Schlägen bester Akteur des Spieltages: Thies Fritzenkötter (Archivfoto)


Im Endspurt gelangen weder Castrop noch Bochum weitere Toprunden. Die Bochumer konnten zwar noch einen weiteren Schlag aufholen, am Ende siegten die Castroper aber verdient mit 6 Schlägen Vorsprung. Der letzte Platz für Bad Godesberg stand nach 3 roten Runden relativ früh fest.
Die Bottroper steigerten sich noch auf ihre beste Runde (109) und holten gegen Bergisch Land auf. Letztendlich konnten die Velberter (auch durch jeweils 20 Schläge von Lutz Wierum und Norbert Rehfeld) dagegen halten und Platz 3 mit 3 Schlägen Vorsprung verteidigen.

So gab es den zweiten Heimsieg der Saison. Alle Teams sind noch relativ eng beisammen. Bochum hat im Moment nach zwei zweiten Plätzen und mit ausstehendem Heimspiel die beste Position. Bergisch Land braucht am nächsten Spieltag auf eigener Anlage ein gutes Ergebnis, um den letzten Platz zu verlassen.
Das beste Tagesergebnis spielte nicht wirklich überraschend Thies Fritzenkötter mit 79 Schlägen. Bester Auswärtiger war Frank Honerkamp mit 81. Ansonsten standen aber weniger blaue Runden auf der Tafel, als in früheren Jahren.

2. Spieltag, 30.04.2017 - Castrop-Rauxel:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Castrop
428
21,40 8
2
Bochumer MC
434 21,70 6
3 BGV Bergisch Land
451 22,55 4
4
VfM Bottrop
454 22,70 2
5
MSC Bad Godesberg
466 23,30 0

Gesamttabelle:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Bochumer MC
1.001
25,03 12
2
BGSV Castrop
1.005 25,13 10
3 MSC Bad Godesberg
1.030 25,75 8
4
VfM Bottrop
1.028 25,70 6
5
BGV Bergisch Land
1.059 26,48 4


3. Bundesliga Nord, Staffel II: Diese Staffel hatte am 30.04.2017 SPIELFREI!


3. Bundesliga Nord, Staffel III: "Reif für die Insel"
von Simona Busch

Am Freitag vor dem Spieltag am 30.04. sowie am eiskalten Samstag, der die Gedanken an Heißgetränke und Sauna aufkommen ließ, wurde von allen Mannschaften der Staffel III in Karlshagen fleißig trainiert.
Die Wetterprognose deutete auf einen schöneren Sonntag hin, so dass auch gut auf Alternativen geachtet werden musste. Am Sonntag versprach bereits der Blick aus dem Fenster einen deutlich sonnigerenTag.



Das Punktspiel begann pünktlich. Leider gehörte dazu auch eine Gedenkminute für die zwei verstorbenen Sportfreunde Ralf Hitzemann und Peggy Kuhlmann.
Die Sportfreunde aus Lankwitz zeigten gleich mit einem 116er-Durchgang, wo "der Hase läuft". Im 2. Durchgang konnte das Team aus Karlshagen zwar mit einer 114er-Runde kontern und Leipzig versuchte es in Runde 3 mit einer 118, das konnte jedoch die Dragons nicht vom Tagessieg abhalten.
Mit 483 Schlägen, und als einzige Mannschaft ohne schwarze Runden, gewannen sie das Punktspiel vor der Heimmannschaft aus Karlshagen mit 490 Schlägen, gefolgt von den übrigen Mannschaften aus Leipzig (497), VfM Berlin (507) und Goslar (539).
Tagesbestergebnis spielte Claudia Herfurt mit 90 Schlägen. Die beste Einzelrunde (20) wurde von Peter Ber und Patrick Barz gespielt.

2. Spieltag, 30.04.2017 - Karlshagen:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MV Lankwitzer Dragons
483 24,15 8
2
MGC Karlshagen
490 24,50 6
3 1. BGC Leipzig
497 24,85 4
4
VfM Berlin
507 25,35 2
5
BGC Goslar
539 26,95
0

Gesamttabelle:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MV Lankwitzer Dragons
1.085 27,13 12
2
VfM Berlin
1.076 26,90 10
3 1. BGC Leipzig
1.083 27,08 10
4
MGC Karlshagen
1.115 27,88 8
5
BGC Goslar
1.175 29,38
0


3. Bundesliga Süd, Staffel I: Beeindruckendes Heimspiel für den KC Homburg!

31 Schläge Vorsprung! Eine beachtliche Leistung, die der KC Homburg beim Heimspiel abspulte. Der Rest der Liga war distanziert und so war relativ früh lediglich die Frage, welche der anderen Teams hinter der starken Heimmannschaft den 2. Platz einnehmen würde. Die Entscheidung um diese 6 Punkte fiel auch erst mit dem letzten Spieler zugunsten des MGC Traben-Trarbach. Die Mannschaft von der Mosel kam mit 485 Schlägen einen Wimpernschlag vor dem MGC Millenium Lorsch (486) ins Ziel und konnte damit näher an den Tabellenführer heranrücken. Mit 495 Schlägen zeigte der BGSV Bad Homburg eine ordentliche Leistung, kam aber am Ende nicht näher an das Top-Trio heran. Allerdings konnte der BGSV mit diesem Ergebnis das chancenlose Team aus Bad Bodendorf um 33 Schläge distanzieren.
Bad Bodendorf hat nach diesem Ausgang nicht nur einen gewaltigen Rückstand in der Schlagzahl, sondern auch bereits 8 Punkte Rückstand auf das "rettende Ufer".
Das Heimspiel ist für den MGC aber noch nicht in Sicht und folgt erst am letzten Spieltag der Saison. Ohne eine Leistungssteigerung beim kommenden Spieltag in Traben-Trarbach wird das wohl zu spät kommen.

2. Spieltag, 30.04.2017 - Homburg:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. KC Homburg-Saar II 454
22,70
8
2
MGC Traben-Trarbach
485 24,25 6
3 MGC Millenium Lorsch
486 24,30 4
4
BGSV Bad Homburg
495 24,75 2
5
MGC Bad Bodendorf
528 26,40 0

Gesamttabelle:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC Millenium Lorsch 937
23,43
12
2
1. KC Homburg-Saar II
978 24,45 10
3 MGC Traben-Trarbach
994 24,85 10
4
BGSV Bad Homburg
958 23,95 8
5
MGC Bad Bodendorf
1.063 26,58 0


3. Bundesliga, Staffel II: MSC Bensheim-Auerbach souverän Tabellenführer!

Der MSC Bensheim-Auerbach hat auch nach dem 2. Spieltag am 30.04.2017 noch eine weiße Weste. Die Hessen gewannen auch den 2. Spieltag in Heilbronn knapp mit 6 Schlägen Vorspung gegen die Heimmannschaft und liegt nun aufgrund der Konstellation bereits 8 Punkte vor den anderen 3 Teams der Liga. Heibronn, Schwaikheim und Ohlsbach haben damit jeweils 4 Punkte. Das verspricht ein enger Kampf um die Plätze zu werden, während der MSC Bensheim-Auerbach sich bei noch ausstehendem Heimspiel bereits etwas entspannter geben darf.
In Heilbronn allerdings zeigte der BSV Ohlsbach Schwächen, kam 30 Schläge hinter Schwaikheim ins Ziel. Allerdings haben die Schwarzwälder am kommenden Spieltag Heimspiel und können sich dort das Selbstvertrauen für den Rest der Saison zurückholen.
Da jedoch das Team aus Bensheim ebenfalls als sehr stark auf dem System Beton gilt, dürfte das Unternehmen "Heimsieg" jedoch kein Selbstläufer werden.

2. Spieltag, 30.04.2017 - Heilbronn:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MSC Bensheim-Auerbach
477 23,85 6
2
BGC Heilbronn II
483 24,15 4
3 MGC Schwaikheim
504 25,20 2
4
BSV 82 Ohlsbach
534 26,70 0

Gesamttabelle:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MSC Bensheim-Auerbach
987 24,68 12
2
BGC Heilbronn II
1.015 25,38 4
3 MGC Schwaikheim
1.033 25,83 4
4
BSV 82 Ohlsbach
1.051 26,28 4


3. Bundesliga, Staffel III: Diese Staffel hatte am 30.04.2017 SPIELFREI!


Zusammengestellt von:
H. Bernd Bremer
Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz