2. Bundesliga: Zusammenfassung des Spieltages vom 04.09.2016

2. Bundesliga Nord, Staffel I: Bottrop und Bergisch Land müssen runter!
von Simon Schneider
 
Zum vorletzten Spieltag der 2.Bundesliga Staffel 1 konnten alle Teams mit voller Besetzung antreten. Bergisch Land hatte diesmal durch Mitwirkung des Jugendlichen Jan van Eickelen zwei Streicher zur Verfügung. Bergisch Land und Bottrop hofften, durch ein gutes Ergebnis noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Das schöne Sommerwetter endete leider pünktlich in der Nacht zum Sonntag. Am Spieltag gab es immer wieder teils heftige Schauer und auch Gewitter. Als der Regen nachmittags durchgezogen war, wurde es dann auch noch sehr windig. So konnten wieder nur 3 Runden gespielt werden.

Den besten Start erwischte Göttingen II mit 131 Schlägen, gefolgt von Kerpen und Bergisch Land. Tabellenführer Göttingen 1 lag nach der ersten Runde überraschend mit 144 Schlägen auf dem letzten Platz. Die Göttinger Erstvertretung wachte dann aber auf und spielte mit 130 den besten zweiten Durchgang. Kerpen und Göttingen II blieben fast gleichauf, während Neheim und Bergisch Land etwas abfielen. Bottrop erwischte es richtig, mit einer schwachen 153 übernahm man deutlich die rote Laterne.
In der letzten Runde kam Göttingen II nur noch auf 147 und vergab damit eine bessere Platzierung. Neheim konnte sogar mit einer guten 131er-Runde gleichziehen.
An der Spitze setzte sich dann aber doch das Heimteam mit der besten Tagesrunde (128) durch und holte den Sieg. Göttingen I spielte mit 129 zwar kaum schwächer, konnte den Rückstand aus der ersten Runde aber nicht mehr ausgleichen. Am Ende benötigte Bergisch Land 3 Schläge zu viel, um Neheim und Göttingen II noch einzuholen. Es blieben wieder nur 2 Punkte, da Bottrop den letzten Platz nicht mehr verlassen konnte.
 
Diese beiden Teams sind jetzt punktgleich und liegen 11 Punkte hinter Neheim auf Platz 4. Damit sind beide leider schon vor dem letzten Spieltag in Bad Münder abgestiegen. Bei Bottrop lag es sicher an der Eternit-Schwäche, die Mannschaft konnte keinen einzigen Punkt auf den kleinen Bahnen holen. Auf Beton ist man wesentlich spielstärker. Bergisch Land fuhr zwar nur in Bottrop ohne Punkte nach Hause, hatte aber auch kein Ergebnis besser als Platz 3 zu bieten. Bei den Velbertern schmerzte besonders das schwache Heimspiel mit nur zwei Punkten.
An der Spitze liegt Göttingen I jetzt 8 Punkten und satten 93 Schlägen vor Kerpen. Damit ist die Meisterschaft auch schon so gut wie vergeben.
 
Etwas kurios, dass unter den besten 6 Spielern des Turniers mit Tobias Wenz nur ein einziger Kerpener auftaucht. Dafür spielte die Mannschaft extrem ausgeglichen. Bester Einzelspieler war der Göttinger Peter Nowsky (Göttingen) mit 62 Schlägen.
 
Schon am 11.09.2016 findet der Saisonabschluss in Bad Münder statt. Da im Wesentlichen alle Entscheidungen schon gefallen sind, wird es wohl ein entspanntes Minigolf-Wochenende bei hoffentlich schönem Wetter.


Ergebnis des 6. Spieltages in Kerpen:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGSV Kerpen
397
22,1 10
2
1. MGC Göttingen I
403
22,4
8
3 1. MGC Göttingen II
415
23,1 5
3
MSK Neheim-Hüsten
415
23,1 5
5
BGV Bergisch Land
418 23,2 2
6
VfM Bottrop
440 24,4 0

Aktuelle Tabelle:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MGC Göttingen I 3.091
24,53 46
2
BGSV Kerpen
3.184
25,27
38
3 1. MGC Göttingen II
3.215
25,52 31
4
MSK Neheim-Hüsten
3.207
25,45 29
5
VfM Bottrop
3.249 25,79 18
6
BGV Bergisch Land
3.251 25,80 18


2. Bundesliga Nord, Staffel II: Ungewöhnliche Ansetzung!

von Stefan Deider

Der letzte Spieltag der 2. Liga Nord Staffel 2 fand am 04.09.2016 in Cuxhaven statt. Eigentlich war schon fast alles entschieden, nur zwischen Kiel und Reinickendorf hätten noch die Plätze 2 und 3 getauscht werden können. Aber durch eine ganz andere Besonderheit wird diese Spieltag für den ein oder anderen nicht zu vergessen sein.
Aufgrund der Wetterlage hat der Liga-Ausschuss beschlossen, den Spieltag bereits am Sonnabend um 16.30 Uhr zu starten, damit der Spieltag trocken über die Bühne gebracht werden kann. Dieses ist in Cuxhaven möglich, weil die Turnieranlage grundsätzlich für Publikum gesperrt ist und somit der Generalausschreibung genüge getan wurde.
Somit starteten wir um 16.30 Uhr am Sonnabend und die Heimmannschaft setzte sich an die Spitze gefolgt von den beiden schlaggleichen Berliner Teams und den Kielern. Im zweiten Durchgang setzte sich der Tabellenführer vom TMV 65 an die Spitze und verteidigte diese bis zum Schluss. Die Sportfreunde aus Kiel überflügelten noch die Reinickendorfer und somit wurde an der Reihenfolge in der Tabelle nichts mehr geändert.
Der Spieltag wurde ausschreibungsgemäß am Sonnabend um 19.30 Uhr unterbrochen, wobei die erste Spielgruppe sich bereits auf Ihrer Schlussrunde befand und die letzte Spielgruppe schon 2/3 der 3 Runde hinter sich hatte.


Die Mannschafts des Staffelsiegers vom Tempelhofer MV 65


Am Sonntag wurde versucht um 9.00 Uhr zu starten, was der Regen verhinderte. Der Entschluss den Spieltag am Sonnabend zu starten, erwies sich immer mehr als richtig. Kurz danach ließ eine Regenpause es noch zu, dass der Spieltag doch über 4 Runden zu Ende gebracht wurde.
Die frühe Siegerehrung kurz nach 11.00 Uhr war dann auch mal etwas Neues und von einem Auswärtsspiel mit fast 500 km Entfernung schon vor 18.00 Uhr zu Hause zu sein wurde auch bisher noch nicht geschafft.


Ergebnis des 5. Spieltages in Cuxhaven:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
530
22,08 6
2
MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
543 22,63 4
3
MGC Olympia Kiel
549 23,71 2
4
Reinickendorfer MGC
574 23,92 0

Abschlusstabelle:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
3.027
25,23 28
2
MGC Olympia Kiel
3.194 26,62 16
3
Reinickendorfer MGC
3.218 26,82 12
4
MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
3.291 27,43 4


2. Bundesliga Süd, Staffel I: Die Staffel wurde bereits mit dem Spieltag am 31.07.2016 beendet!

Hier geht es zu den Ergebnissen der 2. Bundesliga Süd, Staffel I: [Ergebnisse]


2. Bundesliga Süd, Staffel II: Ingolstadt durch knappen Tagessieg vor Staffelgewinn

Der 5. Spieltag auf der Betonanlage in Olching hatte es in sich. Die beiden Teams aus Ingolstadt und Neutraubling lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und kamen mit nur einem Schlag Unterschied ins Ziel. Den kleinen Vorteil hatte dabei der OMGC Ingolstadt, der mit diesem Wimpernschlag-Sieg nun mit vier Punkten Vorsprung vor dem BGC an der Tabellenspitze steht. Ein genau anderer Ausgang hätte die Neutraublinger Mannschaft durch die bessere Schlagzahl wieder an die Tabellenspitze bebracht. So eng kann manchmal Freud und Leid zusammenliegen.
Mit den nun 4 Punkten Vorsprung steht der OMGC fast schon als Staffelsieger fest, denn beim Nachholspieltag am 11.09.2016 tritt die Liga in Ingolstadt an. Damit können die Audi-Städter den Staffelsieg beim Heimspiel festmachen. Etwas schöneres kann es als Sportler kaum geben.
Der BGC Heilbronn schaffte in Olching den 3. Platz, belegt ebenfalls im Zwischenklassement Platz 3 und darf sich beim letzten Spieltag noch Hoffnungen machen, evtl. die Neutraublinger auf Platz 2 abzufangen.
Dahinter kämpfen Höchberg und Olching II gegen den Abstieg. Durch den 4. Platz beim Heimspiel, mit gleichzeitig 45 Schlägen Vorsprung, konnten die Olchinger die rote Laterne an die TG Höchberg abgeben, die aber bisher auf den Miniaturgolfanlagen besser aussahen, als die Olchinger. Es wird also eine "knappe Kiste" in Ingolstadt werden.



Ergebnis des 5. Spieltages in Olching:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
OMGC Ingolstadt
673 28,04 8
2
BGC Neutraubling
674 28,08 6
3 BGC Heilbronn
695 28,96 4
4
MSK Olching II
703 29,29 2
5
TG Höchberg
748 31,17 0

Aktuelle Tabelle:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
OMGC Ingolstadt
2.369 24,68 26
2
BGC Neutraubling
2.367 24,66 22
3 BGC Heilbronn
2.387 24,86 20
4
MSK Olching II
2.499 26,03 6
5
TG Höchberg
2.535 26,41 6


Zusammengestellt von:
H. Bernd Bremer
Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz