2. und 3. Bundesliga Süd: Heimmannschaften starten stark in die Saison


2. Bundesliga Süd

Staffel I: Ludwigshafen im 2-Runden-Krimi vorn
Das Wetter war bereits in der letzten Saison immer wieder Thema bei den überregionalen Spieltagen. Zwar startete diese Saion erst am 17.04., also 3 Wochen später als im Vorjahr, jedoch machten die Vorhersagen auch für Mitte April wenig Hoffnung. So kam es in der Staffel I der 2. Bundesliga Süd direkt am ersten Spieltag zu einer Verkürzung auf nur 2 Runden, immerhin konnte diese Distanz aber durchgebracht werden. Das Heimteam aus Ludwigshafen setzte sich erwartungsgemäß durch, hatte nach den zwei Runden 14 Schläge Vorsprung und sicherte sich den Tagessieg. Dahinter jedoch entbrannte ein regelrechter Krimi um die Plätze. Lediglich 9 Schläge lagen am Ende zwischen Platz 2 (Mannheim, 268) und Platz 5 (Schriesheim, 577). Schade für den Aufsteiger von der Bergstraße, dass es am Ende nicht für die ersten Punkte in der 2. Bundesliga reichte, zumal man mit den "großen" der Liga auf Augenhöhe spielte.


Das Team des MC Schriesheim


Der Bundesligaabsteiger aus Künzell landete auf Platz 3, ein Ergebnis, das zwar noch nicht dramatisch ist, um den direkten Wiederaufstiegt zu schaffen, die Aufgabe aber auch nicht gerade einfacher macht. Der MGC Mainz II belegte knapp hinter den Osthessen den 4. Platz.

Ergebnis des 1. Spieltages in Ludwigshafen:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
1. MGC Ludwigshafen 254 21,17
8
2
1. MGC Mannheim 268
22,33 6
3 MGC putter Künzell 272 22,67 4
4
1. MGC Mainz II
274 22,83 2
5
MC Schriesheim
277 23,08 0


Staffel II: BGC Heilbronn zum Saisonstart in Topform
Der BGC Heilbronn zeigte sich beim ersten (Heim-)Spieltag in Bad Mergentheim in Topform (529 Schläge) und siegte am Ende deutlich mit 12 Schlägen Vorsprung vor der Konkurrenz. Der BGC Neutraubling bestätigte seine Favoritenstellung mit einem souveränen 2. Platz, bereits 10 Schläge vor dem OMGC Ingolstadt. Dahinter reihten sich jeweils abgeschlagen die Teams aus Höchberg (583) und Olching (607) ein. Schaut man sich die Abstände des ersten Spieltages an, so kann man erahnen, dass genau diese beiden Teams wohl den Abstieg unter sich ausmachen werden, wohingegen die Teams aus Heilbronn, Neutraubling und Ingolstadt um die ersten drei Plätze kämpfen werden. Für den BGC Neutraubling wird dabei der nächste SPieltage am 22.05. wichtig sein, der auf der heimischen Anlage stattfinden wird.

BGC Neutraubling


Ergebnis des 1. Spieltages in Bad Mergentheim:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BGC Heilbronn
529 22,04 8
2
BGC Neutraubling
541 22,54 6
3 OMGC Ingolstadt
551 22,95 4
4
TG Höchberg
583 24,29 2
5
MSK Olching II
607 25,29 0


3. Bundesliga Süd


Staffel I: Arheilgen dominiert Heimspieltag
Die Miniaturgolfanlage im Minigolfpark Arheilgen ist zwar für mögliche gute Ergebnisse, aber auch für ihre Tücken bekannt. Das bekamen auch die Gäste der Staffel 1 der 3. Bundesliga Süd zu spüren. Mit einem Vorsprung von 30 Schlägen dominierte die Heimmanschaft den Spieltag deutlich (456 Schläge). Dahinter sorgten die Betonspezialisten von der Mosel, der MGC Traben-Trarbach, für die Überraschung des Spieltages. Mit knappen zwei Schlägen Vorsprung vor dem MSC Bensheim-Auerbach erreichte man zu Saisonbeginn wichtige 6 Punkte, die vor allem für die anstehenden Betonspieltage auf mehr hoffen lassen. Ob Traben-Trarbach aber ein Wort um den Aufstieg mitsprechen kann, bleibt dennoch abzuwarten.
In desolater Form präsentierte sich zu Saisonbeginn der MSV Bad Kreuznach. Ganze 44 Schläge verlor das Team aus Rheinland-Pfalz noch auf den BGSV Bad Homburg, der den 4. Platz belegte. Auch Bad Kreuznach gilt als Betonmannschaft, jedoch ist trotz der verbleibenden 4 Betonspieltage eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, um den Klassenerhalt zu sichern.

Ergebnis des 1. Spieltages in Darmstadt-Arheilgen:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
SG Arheilgen Abt. Bahnengolf II 456
22,80
8
2
MGC Traben-Trarbach 486 24,30 6
3 MSC Bensheim-Auerbach 488 24,40 4
4
BGSV Bad Homburg 494 24,70 2
5
MSV Bad Kreuznach
538 26,90 0


Staffel II: Inzlingen schnappt Ohlsbach 2 Heimpunkte weg

Die Betonanlage in Ohlsbach war Austragungsort des 1. Spieltages der Staffel 2. Dort zeigte sich das Team des BSV Inzlingen in Topform. Mit einer stabilen Mannschaftsleistung und den zwei tagesbesten Resultaten konnten sich die Inzlinger (579 Schläge) am Ende sogar deutlich vor der Heimmannschaft aus Ohlsbach (591 Schläge) durchsetzen. In blendender Frühform zeigte sich dabei der Jugend-Europameister Benedikt Schwickert, der mit 112 Schlägen die Tagesbestleistung auf die Betonbahnen zauberte und damit maßgeblich zum Sieg seines Teams beitrug.

Tagesbester in Ohlsbach: Benedikt Schwickert (Archivfoto)


Hinter den beiden im "grünen Bereich" spielenden Teams reihte sich mit einen kleines Respektabstand die Zweitvertretung des BGC Heilbronn ein (609 Schläge). Hinter dem Viertplatzierten BGC Singen II (616) übernahm am ersten Spieltag etwas abgeschlagen die zweite Mannschaft des KC Homburg die rote Laterne der Liga (633).
Bereits am nächsten Spieltag haben die Saarländer beim Heimspiel die Chance den ungeliebten 5. Platz wieder zu verlassen. Bereits die 1. Mannschaft des KC Homburg zeigte in der Bundesliga, dass der Verein über Heimstärke verfügt.


Ergebnis des 1. Spieltages in Ohlsbach:
Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
BSV Inzlingen
579 28,95 8
2
BSV 82 Ohlsbach
591 29,55 6
3 BGC Heilbronn II
609 30,45 4
4
1. BGC Singen II
616 30,80 2
5
1. KC Homburg-Saar II
633 31,65 0


Staffel III:
Der Spieltag musste leider wetterbedingt abgesagt werden.

Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV



» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz