2. und 3. Bundesliga Nord: Souveräne Siege in Göttingen, Berlin und Bad Nenndorf


2.Bundesliga Nord


Staffel I: Souveräner Doppelsieg des 1.MGC Göttingen - von Simon Schneider
Am 17.04. trat die 2. Bundesliga Nord Staffel 1 zum Saisonauftakt in Göttingen an der Grätzelstrasse an. Aus dem Vorjahr waren der BGSV Kerpen, der MSK Neheim-Hüsten und der BGV Bergisch Land am Start. Neu hinzugekommen ist der Absteiger Göttingen 1 sowie die Aufsteiger Göttingen 2 und der VfM Bottrop.
In dieser Staffel spielen also ausnahmsweise 6 Teams. Dazu wird es auch noch einen siebten Spieltag auf dem System Filz geben. Das hatte im Vorfeld für viel Kritik und sogar einen Protest gesorgt, der allerdings abgelehnt wurde. Einen Nachholtermin wird es aufgrund der 7 Spieltage nicht geben - sollte ein Spieltag wetterbedingt ausfallen, hat die jeweilige Heimmannschaft "Pech gehabt".
Die Wettervorhersage war nicht gerade freundlich, und mancher befürchtete schon einen verregneten Spieltag, von denen es in der Vorsaison Einige gegeben hatte.
Nach diversen Schauern an den Trainingstagen war es dann am Sonntag allerdings kühl, aber durchgehend trocken.
In der ersten Runde setzten sich die beiden Heimteams gleich an die Spitze - dabei konnte die zweite Mannschaft der Ersten mit guten 129 Schlägen gleich mal 7 Schläge abnehmen. Knapp dahinter folgten die Nordrhein-Westfalen, wobei Bottrop mit 149 die rote Laterne übernahm.
Göttingen 1 konterte in der zweiten Runde mit einer 126 und verkürzte den Rückstand auf die Zweite auf einen Schlag.
Kerpen eroberte mit einer guten 134er-Runde den dritten Platz. Die drei anderen Teams befanden sich mit Runden zwischen 144 und 147 noch leicht im Winterschlaf.
Im dritten Durchgang wurde endgültig klar, dass die Göttinger Teams den Sieg unter sich ausmachen würden. Die Erste kam auf 125 und setzte sich jetzt vor die Zweite (130). Im Rest des Feldes tat sich mit Runden zwischen 140 und 144 nicht viel. Kerpen lag vor Bergisch Land, Neheim und Bottrop.
In der Schlussrunde wurde es an der Spitze dann doch noch deutlich. Göttingen 1 spielte erneut 125, während die Zweite mit 144 etwas einbrach. Platz 2 war aber nie in Gefahr. Unter den Verfolgern spielte Neheim mit 133 die beste Runde, es reichte aber nicht mehr, um Bergisch Land (138) oder Kerpen (137) einzuholen. Der VfM Bottrop blieb mit einer 146 auf dem letzten Platz.

Steven Böttcher (Göttingen I) spielte mit 86 Schlägen ein gutes Ergebnis.


Ein souveräner Doppelsieg der Niedersachsen also. Göttingen 1 darf aufgrund der starken Besetzung und Bundesliga-Erfahrung wohl als Favorit in dieser Staffel gelten. Die Spielstärke der zweiten Mannschaft wird sich dann bei den kommenden Spieltagen in NRW zeigen.
Kerpen, Bergisch Land und Neheim spielten wie auch in der Vorsaison weitgehend auf Augenhöhe.
Aufsteiger Bottrop hat beim nächsten Spieltag auf eigener Anlage dann die Gelegenheit, die ersten Punkte einzufahren.

Ergebnis des 1. Spieltages in Göttingen (Grätzelstraße):

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MGC Göttingen I 512
21,33 10
2
MGC Göttingen II
535
22,29
8
3 BGSV Kerpen
554
23,08 6
4
BGV Bergisch Land 562
23,42 4
5
MSK Neheim-Hüsten
566 23,58 2
6
VfM Bottrop 580 24,17 0

Bestes Tagesergebnis:
Peter Nowsky (Göttingen) - 82 Schläge

Beste Runde:
Markus Patzelt (Kerpen), Henning Weißmann (Göttingen) - 19 Schläge


Staffel II: Deutlicher Sieg des Favoriten TMV 65 Berlin - von H. Bernd Bremer
Trotz Rückzug der Mannschaft des VfM Berlin aus der Staffel II fand der 1.Spieltag wie geplant auf der Betonanlage in Berlin-Tegel statt.
Die Ausgangslage war sehr eindeutig, denn der Sieg konnte nur über die Favoriten des TMV Berlin gehen. Und die Mannen um Marco Henning gaben sich keinerlei Blöße und landeten einen klaren Start-Ziel-Sieg.
Im Kampf um die weiteren Plätze wurde es deutlich spannender. Leider war schon nach der ersten Runde klar, dass die neu formierte Cuxhavener Mannschaft chancenlos bleiben würde und mit der roten Laterne die Heimreise antreten musste, doch bei der Vergabe des 2.Platzes war es hoch dramatisch bis zum Schluss. Wobei sich letztendlich der Reinickendorfer MGC mit nur einem Schlag Vorsprung den 2. Platz vor dem Team aus Kiel sicherte.
Diese 4 Punkte werden sich mit Sicherheit noch sehr wertvoll für den MGC, im Kampf um den Klassenerhalt, erweisen.

Die neuformierte Mannschaft des Reinickendorfer MGC


Ergebnis des 1. Spieltages in Berlin-Tegel:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
Tempelhofer MV 65 Berlin
680
28,33 6
2
Reinickendorfer MGC Berlin
720 30,00 4
3
MGC Olympia Kiel
721 30,04 2
4
MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg
759 31,63 0

Bestes Tagesergebnis:
Thorben Sielaff und Andreas Kelch (beide TMV65) - 112 Schläge

Beste Runde:
Thorben Sielaff (TMV 65) - 25 Schläge



3.Bundesliga Nord

Staffel I: Heimsieg für den MSC Bad Godesberg
- von Rainer Henseler und H. Bernd Bremer
Der Wettergott war mit uns..... Nach den schlechten Wetterprognosen für den 1. Spieltag der 3.Bundesliga Nord in Bad Godesberg, waren  alle über das kalte, aber trockene Wetter am Spieltag angenehm überrascht. Es entwickelte sich von Anfang an ein Dreikampf zwischen den Gastgebern, Castrop und dem Bochumer MC. Nach der ersten Runde lag Godesberg mit 4 Schlägen vorn. Ein Ergebnis das alle erwartet hatten. In der zweiten Runde aber drehte der Bochumer MC richtig auf und übernahm mit einer 133er-Mannschaftsrunde die Führung auf 4 Schläge Vorsprung um. Dann nahm aber doch alles seinen gewohnten Lauf und Godesberg legte in der dritten Runde eine 129er-Runde vor, die der Bochumer MC mit einer 136 nicht kontern konnte. In der vierten Runde dann noch mal eine starke Godesberger Mannschaftsleistung die letztendlich zu einem  Vorsprung von 7 Schlägen reichen sollte.

Guter Auftakt für die Bochumer Mannschaft in Bad Godesberg


Der BGSV Castrop überraschte alle mit einer sehr starken Leistung und konnte sich so den 3. Platz erobern, sehr deutlich vor der favorisierten Erstvertretung des HMC Büttgen. Die Büttgener hatten fast durchgehend einen rabenschwarzen Tag erwischt. Besonders DMV-Sportwart Andreas Träger wird diesen Spieltag noch lange in Erinnerung behalten, denn die 148 auf vier sind für den Betonspezialisten eine Katastrophe. Einzig J.P. Bonacker, Norman Mandel, Sven Thimm und Thomas Wehner erreichten Normalform.
Trotz einer starken 115 von Junioren-Nationalspieler Severin Blümer und einer sensationellen 24 von Petra Träger in der Abschlussrunde musste der HMC Büttgen II Lehrgeld bezahlen und es wird sehr schwer, überhaupt bei einem Spieltag zu punkten.

Ergebnis des 1. Spieltages in Bad Godesberg:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
MSC Bad Godesberg
548
27,40 8
2
Bochumer MC
555 27,75 6
3 BGSV Castrop
565 28,25 4
4
HMC Büttgen I
581 29,05 2
5
HMC Büttgen II
600 30,00 0

Bestes Einzelergebnis :
Michael Dostert (MSC Bad Godesberg ) -106 Schläge

Beste Runde :
Michael Dostert (MSC Bad Godesberg) und Frank Hohnerkamp (Bochumer MC) - beide 23 Schläge

Am 22.05. findet der 2. Spieltag auf der Miniaturgolfanlage des BGSV Castrop statt.



Staffel II: Favoritensieg in Bad Nenndorf
- von H. Bernd Bremer
Am 17.04.2016 trafen sich 33 Miniaturgolfer zum 1.Spieltag auf der Miniaturgolfanlage des BGC Bad Nenndorf zum 1.Spieltag.
Im Vorfeld wurde der TSV Salzgitter als haushoher Favorit in dieser Staffel ausgemacht und die Niedersachsen konnten diese Prognose direkt am 1.Spieltsg der Saion bestätigen. Die 115 in der Auftaktrunde sorgte direkt für klare Verhältnisse. In der vorletzten Runde machte die beste Mannschaftsrunde des Tages (107) schon frühzeitig den Sieg klar. Dabei gelang Volker Wesselmäcking sogar die perfekte 18er-Runde.
10 Schläge dahinter landete der einzige NRW-Vertreter der Liga, der MC Tigers Künsebeck, der mit Patrick Buske auch den Spieler des Tages stellte. Seine 91 Schläge auf 4 Runden konnten von keinem anderen Sportler unterboten werden.
Auf den weiteren Plätzen, deutlich abgeschlagen, der MGC Kassel-Vellmar und der BGC Goslar.
Der heimische BGC Bad Nenndorf hatte sich sein Heimspiel mit Sicherheit anders vorgestellt, denn wenn schon im Heimspiel nicht gepunktet werden konnte, wird es sehr schwer die Liga zu halten. Am 22.05. geht es weiter beim BGC Goslar.

Ergebnis des 1. Spieltages in Bad Nenndorf:

Platz Verein Schläge Schnitt Punkte
1
TSV Salzgitter
459 22,95 8
2
MC Tigers Künsebeck
469 23,45 6
3 1. MGC 1964 Kassel
493 24,65 4
4
BGC Goslar
504 25,20 2
5
BGC Bad Nenndorf
515 25,75 0

Bester Akteur des 1. Spieltages: Patrick Buske


Bestes Einzelergebnis :
Patrick Buske (MC Tigers Künsebeck) - 91 Schläge

Beste Runde :
Volker Wesselmäcking (TSV Salzgitter) - 18 Schläge

Staffel III:
Für diese Staffel beginnt die Saison erst mit dem Spieltag am 22.05. beim 1.BGC Wolfsburg.


Zusammengestellt von:

H.Bernd Bremer
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz