Jugendländerpokal/U23 in Wanne-Eickel

Samstag, 07.04. (Matchplay)

KRAUSS UND ZIELAFF TRIUMPHIEREN!

Ein unglaublicher dritter Wettkampftag geht in Wanne-Eickel zu Ende. Der Matchplay-Wettbewerb bot wie zu erwarten viel Spannung, Freude aber auch Frust für den ein oder anderen. Da alle Teilnehmer eines Geschlechts "in einen Topf" geworfen wurden, war es klar, dass Duelle zwischen U15, U19 und U23 Spielern stattfinden werden. Man könnte vielleicht vermuteten, dass dies nicht fair sein kann; heute wurde mehrfach das Gegenteil bewiesen. Das aufstrebende Talent vom MC Lüdenscheid Kenny Schmeckenbecher siegte im Achtelfinale gegen den damaligen Jugendweltmeister 2010 und derzeit Bundesligist Robin Hettrich. WOW! Schmeckenbecher schaffte es noch eine Runde weiter, musste aber dann in der nächsten Runde die Segel streichen. Ein geteilter dritter Platz mit Patrick Barz ist dennoch sehr erwähnungswert für den jungen NBV-Spieler.





Auch Silvio Krauss (MRP) schaffte es gegen seinen Verbandskollegen Lukas Neumann deutlich zu gewinnnen. Dabei gewann Neumann vor zwei Jahren auf der gleichen Anlage den deutschen Meistertitel der allgemeinen Klasse. Krauss durfte somit im Finale gegen den bisher sehr stark auftretenden Christian Zielaff (NBV) im Finale antreten. Zuvor gelang es Zielaff die vier Partien vor dem Finale mit deutlichem Vorsprung zu gewinnnen. Das Finale gestaltete sich etwas anders; nach einer knappen Führung für Zielaff, gelang es an Bahn 17 von 18 seinem Gegner Krauss erstmals zu egalisieren. Auch Bahn 17 brachte keine Entscheidung, also ging es ins Sudden-Death. Ein Ass nach dem anderen wurde von den beiden Top-Sportlern gespielt. Die siebte Stechbahn brachte dann die Entscheidung, ein Lochriss von Krauss bedeutete den Sieg für Christian Zielaff. Damit gewinnt er neben Teamgold und Einzel-Strokeplay-Gold auch die dritte Disziplin und darf sich "MVP" des Turniers nennen. Sensationell!.




Die weibliche Kategorie wurde ebenfalls altersübergreifend ausgetragen. Sicherlich überraschend war der knappe Sieg von Svenja Vatter (MRP) gegen Kaderspielerin Patricia Gras (HBSV) in Runde 1. Sehr erwähnenswert ist die Leistung von Michaela Krane (MVBN), nach starken Matches schaffte es Krane bis ins Finale. Hier traf sie allerdings auf Selina Krauss, die nach einem eher durchwachsenen Turnierverlauf am Donnerstag & Freitag nun heute einen perfekten Tag erwischte. Ohne viele Chancen für Krane, um das Duell zu drehen holte sich die junge Mainzerin ihren ersten nationalen Matchplay-Einzeltitel.
Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten!





Live-Ergebnisse: http://ba.minigolfsport.de/turnier1135b/result.htm
DMJ auf Instagram: https://www.instagram.com/minigolfjugend/
DMJ auf Facebook: https://www.facebook.com/DMJnow/

Im Rahmen des Abschlussabends nominierte Jugendbundestrainer Philipp Lewin folgende Spielerinnen und Spieler für den U23 Nationencup in Cheb/CZE:

Silvio Krauss
Yannick Müller
Michaela Krane
Severin Blümer
Patrick Barz
Kenny Schmeckenbecher
Lauro Klöckener
Selina Krauss


Freitag, 06.04. (Team-Finale):

NBV BEHÄLT DEN POTT IM POTT!


Die ersten Entscheidungen sind gefallen! Der NBV gewinnt mit beiden Teams und behält somit "den Pott im Pott". Herzlichen Glückwunsch! Nach den zwei gespielten Runden am Donnerstag sah das Turnierergebnis noch nicht eindeutig aus, ganz im Gegenteil. Lediglich wenige Schläge trennten die teilnehmenden Teams voneinander.




Der NBV hatte immer einen entscheidenden Unterschied besser gespielt als die ebenfalls stark aufspielenden Mannschaften aus Rheinland-Pfalz. Besonders herausstechend ist das Ergebnis von Christian Zielaff, welcher als Schlussspieler des U23-Teams keine Runde schlechter als 25 zu Protokoll brachte! So ging auch die Einzelwertung in seiner Altersklasse an Zielaff. Schlussspieler des U19 Teams des NBV Jean-Pierre Bonacker ließ ebenfalls nichts anbrennen, mit 98 Schlägen auf vier Runden Beton herausragend! Nach einem langen Tag für die 61 Teilnehmer standen kurz nach 19 Uhr die Endergebnisse für den Mannschaftswettbewerb fest.

Jugendkategorie:

1. NBV 1 - 593 Schläge
2. MRP - 616
3. BMV 1 - 631


Jean-Pierre Bonacker (NBV)

U23
1. NBV 1 - 587 Schläge
2. MRP - 604
3. MVBN - 638


Christian Zielaff (NBV)

Alle Ergebnisse unter:
http://ba.minigolfsport.de/turnier1135a/result.htm

Morgen geht es mit den Entscheidungen im Matchplay weiter.

10 Uhr:

Nachdem gestern aufgrund von schlechten Bedingungen nur eine Kombirunde gespielt werden konnte, wird heute versucht drei Kombirunden zu spielen. In beiden Teamwettbewerben ist es unfassbar knapp: Bei den U23 Teams führt Rheinland-Pfalz knapp vor dem NBV I und dem MVBN.
Die Jugendteams führt der Favorit aus Nordrhein-Westfalen an. Dicht gefolgt vom Vorjahressieger aus Rheinland-Pfalz. Spannung pur!




News und aktuelle Bilder gibt es weiterhin bei Instagram und Facebook.



Donnerstag, 05.04. (Erster Spieltag):


Start mit Hindernissen: Aufgrund des Regenwetters konnte erst um 11.40 Uhr begonnen werden. Dies und weitere Regenunterbrechungen erzwangen die Verkürzung auf eine Kombirunde für heute.




News und Fotos gibt es bei Facebook und Instagram:
https://www.facebook.com/DMJnow/
https://www.instagram.com/minigolfjugend/

Live-Ergebnisse:
http://ba.minigolfsport.de/turnier1135a/result.htm


Manuel Szablikowski / Tobias Heintze
Jugendpressesprecher / Jugendsekretär




» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz