DJM 2016 Weinheim: Benedikt Schwickert überragend zum Meistertitel!

23.07.2016 - Der Finaltag der Deutschen Minigolf-Jugendmeisterschaften in Weinheim bot noch einmal einiges an Spannung. Bei den Schülerinnen drehte Meliss Krane vom MSK Neheim-Hüsten mächtig auf, die Saarländerin Johanna Jung ließ hingegen etwas nach. Nach dem zwischenzeitliche Führungswechsel spielte Die Neheimerin wie entfesselt und brachte einen großen Vorsprung von 14 Schlägen ins Ziel. Johanna Jung hingegen fiel immer weiter zurück, was dann die dritte im Bunde, Alexandra Fischer vom 1. Porzer MGC freute, die sich im Schlussspurt die Silbermedaille vor der Saarländerin sichern konnte.


Melissa Krane (MSK Neheim-Hüsten)


Bei den Schülern hatte fast niemand mehr daran geglaubt, dass Silvio Krauss der Titel noch zu entreißen wäre. Zu präsent und motiviert spielte der junge Mainzer seine Runden. Dahinter jedoch lieferten sich Robin Dickes (MSK Neheim-Hüsten) und Yannick Müller (MGC Bamberg) ein spannendes Duell um die Silbermedaille. Am Ende hatte der Oberfranke knapp um zwei Schläge das Nachsehen.


Silvio Krauss (MGC Mainz)


Melanie Jurgeleit (MGC Murnau) war an den ersten beiden Tagen bei den Juniorinnen das Maß aller Dinge. Sarah Schumacher (MGC Tuttlingen) lag zwar in Schlagdistanz, konnte aber den Rückstand nicht mehr entscheiden verkürzen um Jurgeleit in Bedrängnis zu bringen. Viel spannender verlief der Kampf um PLatz 3. Die bisher Fünftplatzierte Patricia Gras (MGC Millenium Lorsch) spielte auf konstant gutem Niveau weiter, die vor ihr liegende Rebecca Hoch baute zu viele Fehler in die Runden ein, konnte aber den Platz 4 am Ende halten. Dies war vor allem der Schlussrunde von Michaela Zwirlein geschuldet. Die Murnauerin spielte mit 33/30 ihre schlechteste Kombirunde im Turnier und wurde auf Rang 5 durchgereicht. Das bedeutete am Ende eine überraschende Bronzemedaille für Patricia Gras.


Podest Jugend weiblich Kombination


Spieler des Turniers war aber ohne Zweifel Benedikt Schwickert. Der Jugend-Europameister von 2015 zog an der Spitze dominant seine Kreise. 18 Schläge auf Rang 2 spielte der Inzlinger vor der Konkurrenz heraus. Einfach überragend!


Benedickt Schwickert (BSV Inzlingen)


Dahinter entbrannte in der Finalrunde ein enger Kampf um die übrigen Podestplätze. Den glücklicheren Ausgang hatte der Leipziger Johannes Lieber, der mit nur einem Schlag vor den folgenden drei Spielern Silber nach Hause spielen konnte. Tristan Kleiner (Wolfsburg), Daniel Ertl (Ingolstadt) und Olé Riewe (Bamberg) kamen nach der letzten Runde mit dem identischen Ergebnis ins Ziel und mussten um die Bronzemedaille ins Stechen. Dort gewann Daniel Ertl etwas glücklich mit einem Kullerass an der Doppelwelle. Am Ende aber durchaus verdient, schaut man sich seine Aufholjagd an den Tagen 2 und drei an, die eine beeindruckende Konstanz aufweisen.

Allen Gewinnern und Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse Kombination:

Schülerinnen:
Melissa Kranke, MSK Neheim Hüsten - 328
Alexandra Fischer, 1. Porzer MGC - 342
Johanna Jung, KC Homburg - 343

Schüler:
Silvio Krauss, MGC Mainz - 289
Robin Dickes, MSK Neheim-Hüsten - 297
Yannick Müller, MGC Bamberg - 299

Jugend weiblich:
Melanie Jurgeleit, MGC Murnau - 305
Sarah Schumacher, MGC Tuttlingen - 309
Patricia Gras, MGC Millenium Lorsch - 326

Jugend männlich:
Benedikt Schwickert, BSV Inzlingen - 272
Johannes Lieber, BGC Leipzig - 290
Daniel Ertl, OMGC Ingolstadt - 291


Achim Braungart Zink
Team Öffentlichkeitsarbeit im DMV


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz