Jugendländerpokal 2016 in Schweinfurt - Ist das Triple für NRW möglich?

Mit dieser Frage beschäftigen sich momentan die Spielerinnen und Spieler, die am kommenden Wochenende, den 01./02. April 2016, in Schweinfurt beim Jugendländerpokal an den Start gehen. Der traditionelle Wettkampf zwischen den Jugend-Auswahlteams der Landesverbände geht in die nächste Runde und die Mannschaften treten zum jährlichen Kräftemessen an, um die begehrte Krone des Jugendländerpokalsiegers mit nach Hause nehmen zu dürfen. Der Austragungsort der diesjährigen Spiele ist das Bahnengolfzentrum Schweinfurt.

Nach den Siegen in Mainz 2014 und Weiterstadt & Dreieichenhain im Jahr 2015 steht nun die Frage im Raum, ob die Auswahlmannschaft des Nordrhein-Westfälischen Bahnengolf-Verbandes (NBV) auch in diesem Jahr den Platz auf dem Treppchen ganz oben belegen und somit sich das Triple sichern kann. Jedoch sind die anwesenden Landesverbände aus verschiedensten Regionen Deutschlands auf der Hut, um die Siegesserie des NBV zu durchbrechen und den begehrten Pokal in die Arme schließen zu können. Innerhalb von nur wenigen Tagen müssen sich die Athletinnen und Athleten, aber auch die Betreuerinnen und Betreuer auf die örtlichen Gegebenheiten einstellen und sich somit optimal für die Turniertage vorbereiten, um schlussendlich auch die erwünschten Resultate abrufen zu können.
Darüber hinaus bietet der Jugendländerpokal (JLP) für die anwesenden Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit, sich dem Jugendbundestrainer, Rainer Hess, zu präsentieren und eventuell auf eine Nominierung für den Ende Mai anstehenden Jugend-Nationen-Cup in Bischofshofen (Österreich) zu hoffen.

Wir wünschen den teilnehmenden Spielerinnen und Spieler des diesjährigen Jugendländerpokals, sowie den Betreuerteams „Gut Schlag“ und faire Wettkämpfe, bei hoffentlich trockenen Bedingungen! 

Philipp Lewin
Jugendpressesprecher


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz