Minigolf goes school - Projekt an der Eleonorenschule in Darmstadt

Ihr kennt das sicher; die Projektwoche in der Schule. Meistens ein Freifahrtschein zum Blödsinn machen. Die Projekte sind oft langweilig und meist in stickigen, viel zu warmen Klassenzimmern. Wie gut, dass manchmal auch Outdoorprojekte, wie zum Beispiel Minigolf angeboten werden.

Zu dem Projekt „Minigolf als Sport entdecken “ hatten sich ca. 60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 angemeldet, von denen aus Kapazitätsgründen leider nur 13 am Projekt teilnehmen konnten.



Nach einer kurzen Vorbesprechung am Freitag erschienen die Schüler am Montag gut gelaunt und motiviert auf dem Minigolfplatz der SG Arheilgen, wo sie eine Einweisung in Technik, Spielbetrieb und Ballmaterial erhielten. Danach ging es auf die Betonanlage, wo das Gezeigte sofort umgesetzt und der Tagessieger ermittelt wurde.

Der Dienstag begann mit Tempoübungen auf Miniaturgolf, da die Teilnehmer am vorangegangenen Tag häufig zu fest gespielt hatten. Danach begaben sich die Schüler wieder auf die Runde, bei der sowohl der Tagessieger als auch der Kombinationssieger ermittelt wurden. 

Um den Schülern am Ende des Projekts die Präsentation des Gelernten zu ermöglichen, ging es am Mittwoch in die Sporthalle. Dort sollten die Schüler zuerst mit vorhandenen Materialien eigene Bahnen kreieren, was sie auch mit Begeisterung taten. Ihre Kreationen haben sie eifrig getestet und weiterentwickelt. Anschließend wurden einige vom Juniorteam zum Einsatz im Schulsport entworfene Bahnen aufgebaut. Die Anleitung zum Aufbau steht zum Download (pdf) bereit. Zum Schluss wurde der Kombisieger aus Montag und Dienstag bekannt gegeben.



Am Donnerstag war dann schließlich der Präsentationstag. An diesem wurden vier Bahnen vom Vortag aufgebaut; darunter zwei der von Schülern entworfenen. Die Gruppe wurde aufgeteilt und drei bis vier Schüler betreuten eine Bahn. Dort erklärten sie Eltern, Mitschülern und Mitschülerinnen das seit Montag Gelernte und unterstützten diese beim ausprobieren.

Für das kostenlose Benutzen der Anlage sowie der Bereitstellung der Schläger und des Ballmaterials danke ich der Platzwartin und der SG Arheilgen. Ohne eine Halle wäre die Präsentation sowie deren Vorbereitung nicht oder zumindest nicht in diesem Umfang möglich gewesen: deshalb vielen Dank an die Projektleitung der Eleonorenschule, die dies möglich gemacht haben.

Lars Becker
SG Arheilgen / DMJ-Juniorteam


» Zurück
     (c) HOCHVIER, SEMUTEC und DMV | Impressum | Datenschutz